Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Chemnitzer Fans beschädigen Shuttlebusse der Leipziger Verkehrsbetriebe

Chemnitzer Fans beschädigen Shuttlebusse der Leipziger Verkehrsbetriebe

Zwei Anhänger des Chemnitzer FC haben bei der Anreise zum Sachsenderby gegen RB Leipzig in einem Shuttlebus der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) rund 1000 Euro Schaden angerichtet.

Voriger Artikel
59-Jährige in Leipzig ausgeraubt – Täter bringt Frau zu Fall und flüchtet mit Handtasche
Nächster Artikel
Erneut Zigarettenautomat in Leipzig aufgebrochen – „ausgezeichnete Spurenlage"

(Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Wie Polizei mitteilte, hatten die zwei Männer die Scheibe einer Tür zerstört und die Deckenverkleidung beschädigt. Auch bei der Rückfahrt kam es zu Sachschäden in einem Bus.

Die meisten Fans des Chemnitzer FC waren mit dem Zug angereist und wurden mit den LVB-Bussen zur Red Bull Arena gebracht. Abgesehen von den beiden Zwischenfällen sei die Lage vor, während und nach der Partie friedlich geblieben, sagte Polizeisprecherin Katharina Geyer am Abend. Das Spiel, das die Gastgeber von RB Leipzig mit 2:1 für sich entschieden, hatten 17.470 Zuschauer verfolgt, darunter 2887 Chemnitzer Gäste. Die Polizei sicherte die Begegnung mit 516 Beamten ab.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr