Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Clubhaus des Schkeuditzer Hundesportvereins brennt aus – 60.000 Euro Schaden
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Clubhaus des Schkeuditzer Hundesportvereins brennt aus – 60.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 29.12.2011
Das Vereinshaus der Hundesportler brennt in der Nacht zu gestern bis auf die Grundmauern ab. Quelle: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Die Rettungskräfte wurden gegen 2.45 Uhr in die Dölziger Straße gerufen.

Laut Feuerwehr brannte das Gebäude zu diesem Zeitpunkt schon sehr stark. Aufgrund der Größe des Objektes und der nicht ausreichenden Löschwasserversorgung wurden auch die Ortsfeuerwehren Radefeld und Dölzig alarmiert. Außerdem legten die Rettungskräfte eine 500 Meter lange Wasserleitung zur Weißen Elster, um eine permanente Wasserversorgung sicherzustellen.

Gefährlich war der Einsatz auch, da sich laut Feuerwehr etwa 2000 Liter Heizöl in dem Vereinshaus befanden. Um die Flammen zu bekämpfen, wurde neben Wasser auch Schaum eingesetzt. Mit einer Wärmebildkamera spürten die Kameraden die letzten kleineren Brandherde auf. Nach mehreren Stunden war das Feuer komplett gelöscht.

Über die Brandursache machte die Feuerwehr Schkeuditz keine Angaben.

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vermisst wird seit dem 16. Dezember dieses Jahres die elfjährige Lisa P. aus Leipzig-Grünau. Auch nachdem vor einigen Tagen die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten hatte, konnte das Mädchen nicht gefunden werden.

29.12.2011

Brand vor dem Kreiswehrersatzamt: Am Mittwochabend ist gegen 21.45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer im Dachstuhl eines leerstehenden Gebäudes vor dem Kreiswehrersatzamt in der Wodanstraße in Leipzig ausgebrochen.

29.12.2011

Eine bisher unbekannte Menge an Pyrotechnik haben Diebe am Mittwoch aus einem Container in der Kiewer Straße in Leipzig-Grünau gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 2.15 Uhr. Es sei zu befürchten, dass die Täter eigene Böller aus dem gestohlenen Schwarzpulver herstellen wollen, so die Polizei.

29.12.2011
Anzeige