Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Clubhaus des Schkeuditzer Hundesportvereins brennt aus – 60.000 Euro Schaden

Clubhaus des Schkeuditzer Hundesportvereins brennt aus – 60.000 Euro Schaden

Das Vereinshaus des Schkeuditzer Hundesportvereins ist Donnerstagnacht bis auf die Grundmauern abgebrannt. Wie die Polizeidirektion Westsachen und die Feuerwehr Schkeuditz mitteilten, entstand ein Schaden in Höhe von 60.000 Euro.

Das Vereinshaus der Hundesportler brennt in der Nacht zu gestern bis auf die Grundmauern ab.

Quelle: Michael Strohmeyer

Schkeuditz. Die Rettungskräfte wurden gegen 2.45 Uhr in die Dölziger Straße gerufen.

Laut Feuerwehr brannte das Gebäude zu diesem Zeitpunkt schon sehr stark. Aufgrund der Größe des Objektes und der nicht ausreichenden Löschwasserversorgung wurden auch die Ortsfeuerwehren Radefeld und Dölzig alarmiert. Außerdem legten die Rettungskräfte eine 500 Meter lange Wasserleitung zur Weißen Elster, um eine permanente Wasserversorgung sicherzustellen.

Gefährlich war der Einsatz auch, da sich laut Feuerwehr etwa 2000 Liter Heizöl in dem Vereinshaus befanden. Um die Flammen zu bekämpfen, wurde neben Wasser auch Schaum eingesetzt. Mit einer Wärmebildkamera spürten die Kameraden die letzten kleineren Brandherde auf. Nach mehreren Stunden war das Feuer komplett gelöscht.

Über die Brandursache machte die Feuerwehr Schkeuditz keine Angaben.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr