Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Connewitz: 40-Jährige löst durch Erhitzen von Kerzenwachs Wohnungsbrand aus

Connewitz: 40-Jährige löst durch Erhitzen von Kerzenwachs Wohnungsbrand aus

Durch eine Unachtsamkeit hat eine Connewitzerin am Sonntag einen Brand ausgelöst. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wollte die 40-Jährige Kerzen gießen und erhitzte deshalb gegen 11.45 Uhr eine Dose mit Wachs auf dem Küchenherd.

Leipzig. Als die Frau für einen kurzen Augenblick nicht hinschaute, fing das flüssige Wachs Feuer. Sie versuchte, das Gefäß mit dem brennenden Wachs zum Balkon zu tragen. Dabei tropfte jedoch etwas Inhalt auf den Fußboden, so dass es zum Brand kam.

Die Bewohnerin alarmierte die Feuerwehr, die ein Ausbreiten des Feuers auf die gesamte Wohnung verhindern konnte. Durch die starke Rußentwicklung sind dennoch alle Räume unbewohnbar geworden. Acht Mieter wurden vorsorglich evakuiert.

Menschen wurden bei dem Unglück nicht verletzt, der Hund der Wohnungsinhaberin konnte nur noch tot geborgen werden. Er starb offenbar, weil er zu viel Rauchgas eingeatmet hatte. Die Polizei ermittelt gegen die Mieterin wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Robert Berlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr