Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dachstuhl in Leipzig-Gohlis in Brand gesetzt: Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen

Dachstuhl in Leipzig-Gohlis in Brand gesetzt: Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen

Leipzig. Ein Unbekannter hat am Dienstagmittag den Dachstuhl eines leerstehenden Hauses in Gohlis-Nord in Brand gesetzt. Gegen 11.30 Uhr wurde die Leipziger Feuerwehr zu dem Gebäude in der Otto-Adam-Straße gerufen.

Ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Wohnhäuser konnten die Einsatzkräfte verhindern.

Der Täter habe auf dem Dachboden brennbares Material entzündet, sagte Jack Dietrich vom Lagezentrum der Polizei am Abend. Der Dachstuhl brannte vollständig aus, die Schadenshöhe ist derzeit noch unklar. Verletzt wurde niemand.

Laut Feuerwehr waren insgesamt 20 Brandschützer mit fünf Fahrzeugen und zwei Drehleitern im Einsatz. Nach etwa eineinhalb Stunden hatten die Kameraden das Feuer unter Kontrolle. Anschließend wurden Sicherungsmaßnahmen am Gebäude vorgenommen.

Vom Täter fehlt bislang jede Spur. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

mb/nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr