Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dachstuhlbrand in Leipzig-Lindenau – 16 Hausbewohner gerettet

Flammendes Inferno Dachstuhlbrand in Leipzig-Lindenau – 16 Hausbewohner gerettet

Auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Lindenau ist in der Nacht zum Samstag ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner blieben unverletzt, konnten aber nicht mehr ins Gebäude zurückkehren.

Flammen schlagen in den nächtlichen Himmel über Leipzig-Lindenau.

Quelle: Holger Baumgärtner

Leipzig. Ein Dachstuhlbrand im Stadtteil Lindenau hat 16 Hausbewohner vorerst ihrer Wohnungen beraubt. Das Feuer brach aus bisher noch unbekannter Ursachen in der Nacht zum Samstag in der Schadowstraße aus.

Die anrückende Feuerwehr ließ das Gebäude evakuieren, konnte ein Abbrennen des etwa 260 Quadratmeter großen Dachstuhls aber nicht mehr verhindern. Ein Übergreifen auf untere Etagen konnte zumindest abgewendet werden. Bei den Sicherungsmaßnahmen wurden unter anderem auch etwa 200 Kilogramm mit Pyrotechnik sichergestellt, die in einer Wohnung gelagert waren, hieß es.

Aufgrund der Zerstörungen ist das Mehrfamilienhaus vorerst unbewohnbar, die 16 unverletzten Mieter kamen bei Verwandten unter, hieß es. Am Samstag sollten Experten in den Trümmern nach Ursachen des Feuers suchen.

Auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Lindenau ist in der Nacht zum Samstag ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner blieben unverletzt, konnten aber nicht mehr ins Gebäude zurückkehren.

Zur Bildergalerie

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr