Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Dachstuhlbrand in Leipzig-Lindenau – 16 Hausbewohner gerettet
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Dachstuhlbrand in Leipzig-Lindenau – 16 Hausbewohner gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 09.07.2016
Flammen schlagen in den nächtlichen Himmel über Leipzig-Lindenau. Quelle: Holger Baumgärtner
Anzeige
Leipzig

Ein Dachstuhlbrand im Stadtteil Lindenau hat 16 Hausbewohner vorerst ihrer Wohnungen beraubt. Das Feuer brach aus bisher noch unbekannter Ursachen in der Nacht zum Samstag in der Schadowstraße aus.

Die anrückende Feuerwehr ließ das Gebäude evakuieren, konnte ein Abbrennen des etwa 260 Quadratmeter großen Dachstuhls aber nicht mehr verhindern. Ein Übergreifen auf untere Etagen konnte zumindest abgewendet werden. Bei den Sicherungsmaßnahmen wurden unter anderem auch etwa 200 Kilogramm mit Pyrotechnik sichergestellt, die in einer Wohnung gelagert waren, hieß es.

Aufgrund der Zerstörungen ist das Mehrfamilienhaus vorerst unbewohnbar, die 16 unverletzten Mieter kamen bei Verwandten unter, hieß es. Am Samstag sollten Experten in den Trümmern nach Ursachen des Feuers suchen.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter hat einen angeleinten Hund aus dem Innenhof eines Wohnhauses im Leipziger Osten gestohlen. Zuvor hatte eine Frau Interesse an dem Tier bekundet. Die Polizei prüft nun einen möglichen Zusammenhang.

08.07.2016

Nach einem Handtaschenraub am Donnerstag im Leipziger Ortsteil Großzschocher sucht die Polizei Zeugen. Unbekannte hatten einer Frau die Tasche vom Arm gerissen. Die 51-Jährige stürzte dabei und verletzte sich.

08.07.2016

Betrunken hat ein Radfahrer im Leipziger Zentrum eine rote Ampel missachtet. Ein Autofahrer konnte nicht mehr reagieren und erfasste den Mann. Er musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

08.07.2016
Anzeige