Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Dank aufmerksamer Anwohner: Leipziger Polizei schnappt Navi-Dieb in Reudnitz
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Dank aufmerksamer Anwohner: Leipziger Polizei schnappt Navi-Dieb in Reudnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 23.12.2013
Das hintere Dreiecksfenster des Fahrzeugs war eingeschlagen, das Navigationsgerät fanden die Beamten einige Meter weiter (Archivbild). Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

Dabei leuchtete er mit einer Taschenlampe ins Fahrzeuginnere.

Der Zeuge informierte die Polizei. Als sich ein Streifenwagen dem mutmaßlichen Täter näherte, entledigte sich dieser mehrerer Gegenstände. Dabei handelte es sich um ein Navigationsgerät samt Ladekabel. Nicht weit entfernt fanden die Beamten einen Pkw, bei dem eine Scheibe eingeschlagen war. Daraufhin wurde der 30-jährige Mann festgenommen.

Wie sich herausstellte, ist der mutmaßliche Täter bereits polizeibekannt. Die Ermittlungen laufen.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem ein bewaffneter Raubüberfall in Leipzig-Eutritzsch fehlschlug, haben die Täter am Montagmittag einen Verkehrsunfall verursacht. Wie die Polizei mitteilte, hatten die Männer gegen 13 Uhr versucht, einen Laden in der Theresienstraße zu überfallen.

23.12.2013

Die Leipziger Polizei hat am Sonntagabend einen mutmaßlichen Drogendealer aus dem Verkehr gezogen. Der 34-Jährige wurde gegen 21.30 Uhr an der Eisenbahnstraße in Höhe der Torgauer Straße von Beamten im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten, teilte Behörde am Montag mit.

23.12.2013

Nach den Krawallen am Wochenende in Hamburg sind am Montag in Leipzig etwa 150 Menschen auf die Straße gegangen. Die Demonstration startete gegen 15 Uhr auf dem Südplatz, wo sich die Versammlungsleiterin kurz zuvor mit der Versammlungsbehörde und der Polizei auf eine Route geeinigt hatte.

23.12.2013
Anzeige