Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Demente Frau um Geld betrogen - Bewährungsstrafe für Krankenschwester

Demente Frau um Geld betrogen - Bewährungsstrafe für Krankenschwester

Nun muss sie doch nicht hinter Gitter: Im dritten Anlauf billigte die Justiz gestern einer ehemaligen Pflegedienstleiterin eine Haftstrafe von einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung zu.

Voriger Artikel
Auto erfasst Motorradfahrer bei Wende-Manöver im Leipziger Osten
Nächster Artikel
Supermarkt in Leipzig überfallen: Täter geht Kassiererin mit dem Messer an den Hals

Landgericht entscheidet auf Bewährung.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Leipzig. Zudem muss die gelernte Krankenschwester Madlen W. 120 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

Das Landgericht hielt es für erwiesen, dass die 44-Jährige bereits 2008 eine demente Leipzigerin (92) um mehrere Tausend Euro gebracht hat. "Sie haben sich an der alten Frau bereichert, für deren Schutz Sie eigentlich zuständig waren", so der Vorsitzende Richter Michael Dahms zur Angeklagten. "Sie haben sukzessive Geld vom Konto der Geschädigten abgehoben." Wie berichtet, verurteilte das Amtsgericht die Mutter von zwei Kindern bereits 2011 zu zweieinhalb Jahren Haft, die nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden können. Es hielt sie für schuldig, die Seniorin um 40 000 Euro geprellt zu haben.

 W. bestritt alles, doch die nächste Instanz bestätigte die Entscheidung. Nach einer erfolgreichen Revision der Verteidigung verhandelte die 7. Strafkammer den Fall erneut. Letztlich zog Madlen W. ihr Veto gegen den Schuldspruch zurück, es ging nur um die Strafhöhe. Ein Teil der Verfahren wurde eingestellt. Demnach hat W. 29 000 Euro abgehoben und einen Bruchteil davon der Patientin gegeben. Das Gericht stellte der Angeklagten nunmehr eine günstige Sozialprognose aus.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.06.2014

Kreuz, Sabine

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr