Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dieb schlägt und spuckt um sich

29-Jähriger gefasst Dieb schlägt und spuckt um sich

Am Leipziger Hauptbahnhof wurde am Dienstagnachmittag ein 29-Jähriger beim Stehlen zweier Rucksäcke gestellt. Die Bundespolizei konnte den sich wehrenden und polizeibekannten Dieb zur Dienststelle bringen.

Am Leipziger Hauptbahnhof wurde am Dienstagnachmittag ein 29-Jähriger beim Stehlen zweier Rucksäcke gestellt. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Am Dienstagnachmittag hat ein Bahnangestellter mit Hilfe von Bundespolizisten einen Dieb am Leipziger Hauptbahnhof gestellt. Wie die Beamten mitteilten, wollte der Mann zwei Rücksäcke stehlen.

Der 29-jährige Dieb versuchte in einem Zug von Berlin nach Leipzig einen Rucksack zu stehlen. Als der Besitzer beim Verlassen des Zuges das Fehlen seines Gepäckstücks bemerkte, sprach dieser den Dieb an und hielt seinen Rucksack fest.

Am Bahnsteig versuchte der Täter daraufhin den Rucksack einer 22-Jährigen zu stehlen. Doch auch sie bemerkte den Diebstahl und lief dem Mann schreiend hinterher. Einem Bahnmitarbeiter gelang es den Mann festzuhalten. Dieser wehrte sich und verletzte den Helfer. Anschließend musste dieser in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Dieb konnte von Bundespolizisten sowie einem Berliner Polizisten aufgehalten werden, wobei er die Beamten bespuckte und beschimpfte. Anschließend wurde der polizeibekannte 29-Jährige zur Dienststelle gebracht. Dort randalierte er und spuckte weiter um sich. Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Laut Polizei wurde der Täter am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

dei

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr