Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dieb wird ausgeraubt und muss ins Gefängnis

Offener Haftbefehl Dieb wird ausgeraubt und muss ins Gefängnis

Nach einem Raub in Leipzig-Volkmarsdorf am Montagnachmittag ermittelt die Leipziger Polizei nun gegen fünf Täter, das Opfer hingegen sitzt jetzt in Haft.

Blick auf schwedische Gardinen (Archivbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Fünf junge Männer haben am Montagnachmittag in Leipzig-Volkmarsdorf versucht, einen 20-Jährigen nach einem Diebstahl zur Rede zu stellen. Dabei griffen sie ihn an und nahmen ihm eine Lautsprecherbox ab. Wie die Polizei mitteilte, war die Gruppe junger Männer auf der Konradstraße unterwegs, als einer von Ihnen mehrere Geldscheine verlor. Dies bemerkten der 20-Jährige und sein Begleiter: Sie griffen nach den Banknoten.

Die fünf Geschädigten verfolgten die beiden daraufhin und stellten den 20-Jährigen in einem Hinterhof. Sie schubsten den Mann herum und verlangten das Geld. Doch blieben die Scheine wie auch sein Komplize verschwunden. In der Folge nahmen sie ihm eine Bluetooth-Box und einen Satz Kopfhörer ab.

Unterdessen hatten Anwohner das Geschehen verfolgt und die Polizei informiert. Die Gruppe übergab den Beamten die Box sowie die Kopfhörer. Gegen die fünf wird nun wegen Raubes ermittelt. Wie sich bei einer Überprüfung der Personalien herausstellte, war der 20-jährige, vermeintlich Geschädigte kein unbeschriebenes Blatt. Gegen ihn lag ein offener Haftbefehl vor. Er wurde durch die Polizisten in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

(joka)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr