Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Diebe entwenden Baumaterialen aus Rohbau im Leipziger Zentrum
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Diebe entwenden Baumaterialen aus Rohbau im Leipziger Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 10.11.2016
Unbekannte haben am Dienstagnachmittag oder in der Nacht zum Mittwoch den Rohbau eines Mehrfamilienhauses in der Langen Straße geplündert. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Unbekannte haben am Dienstagnachmittag oder in der Nacht zum Mittwoch den Rohbau eines Mehrfamilienhauses in der Langen Straße geplündert. Die Täter verschafften sich Zutritt zu einer Baustelle und öffneten die Türen gewaltsam, teilte die Polizei Leipzig mit.

Die Diebe entwendeten Kabeltrommeln, Werkzeuge, eine Wasseruhr und Lampen. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Insbesondere Menschen, die während der Tatzeit von Dienstag, 16 Uhr, bis Mittwoch, 6 Uhr, ein Fahrzeug gesehen haben, mit dem das Diebesgut abtransportiert worden sein könnte, werden um Auskunft gebeten. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in der Ritterstraße 19-21 zu melden. Auch telefonisch unter (0341) 71 050 nimmt die Polizei Hinweise entgegen.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig hingen am Donnerstagmorgen an vielen Stellen lebensgroße Puppen. Die Attrappen waren grün angemalt und mit Chemie-Logo versehen. Die Täter kommen mutmaßlich aus dem Umfeld des 1. FC Lok.

10.11.2016

Ein alleinerziehender Vater aus Leipzig, der mit seinen pubertierenden Zwillingssöhnen überfordert war, sie geschlagen und mit dem Luftgewehr bedroht hat, ist am Mittwoch vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Der 48-Jährige hatte zuvor die Misshandlungen gegenüber den zur Tatzeit 13-Jährigen eingeräumt.

09.11.2016

Neue Runde im Prozess um die sogenannten herrenlosen Häuser in Leipzig: Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat am Mittwochabend dieses Urteil teilweise wieder aufgehoben. Somit wird die Affäre um den vorschnellen Verkauf von Privathäusern durch die Stadt Leipzig, ohne dass ausreichend nach Eigentümern oder Erben geforscht worden war, erneut das Landgericht Leipzig beschäftigen.

09.11.2016
Anzeige