Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Diebe sägen im Leipziger Zentrum Loch in Autotür

Ermittlungsverfahren eröffnet Diebe sägen im Leipziger Zentrum Loch in Autotür

Im Leipziger Zentrum hat die Polizei in der Nacht zu Dienstag zwei Autodiebe gestellt, die mittels einer Handkreissäge ein Loch in eine Autotür gesägt hatten. Ein Anwohner war von den Taschenlampen des Duos aufgeschreckt worden.

Die Polizei konnte einen der beiden Männer festnehmen. (Symbolbild)
 

Quelle: dpa-Zentralbild

Leipzig.  Mittels einer Handkreissäge haben zwei Autodiebe in Leipzig am frühen Dienstag versucht, ein Auto zu stehlen. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Anwohner gegen 4.50 Uhr Lichtkegel in der Schwägrichenstraße bemerkt und deshalb die Beamten gerufen. Als diese vor Ort eintrafen, versteckten sich die zwei Männer zunächst, traten dann aber zu Fuß die Flucht an.

Einer der beiden lief in einen Hinterhof in der Mozartstraße, wo ihn die Polizei festnehmen konnte. Während die Beamten den anderen Mann suchten, fanden sie einen schwarzen Wagen, in dessen Tür ein dreieckiges Loch hineingeschnitten war und der mutmaßlich gestohlen werden sollte.

In einem Beutel des geschnappten Täters fand sich eine Akku-Handkreissäge samt Schneideblatt für Metall. Gegen ihn wird nun wegen Diebstahl in einem besonders schweren Fall ermittelt. Zum Verbleib des anderen Mannes machte die Polizei keine Angaben.

Von boh

Leipzig, Schwägerichstraße 51.329418 12.365073
Leipzig, Schwägerichstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr