Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Diebin aus Leipzig nach Unfallflucht in Dresden geschnappt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Diebin aus Leipzig nach Unfallflucht in Dresden geschnappt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 08.09.2015
Der Polizei ging in Dresden eine Leipziger Autodiebin ins Netz. Quelle: LVZ
Anzeige
Dresden

Eine Leipzigerin ist in Dresden mit Diebesgut erwischt worden, nachdem sie von einem Unfall auf der Bautzner Straße geflüchtet war. Als sie wenig später erneut am Unfallort vorbeifuhr, erkannte sie der zweite Unfallbeteiligte wieder.

Die Frau war laut Polizei gegen 17 Uhr in Höhe des Martin-Luther-Platzes an einem verkehrsbedingt haltenden VW-Transporter vorbeigefahren und hatte diesen gestreift. Der Fahrer des VW versuchte vergeblich, die Unfallverursacherin zum Anhalten zu bewegen. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei kam sie jedoch erneut am Unfallort vorbeigefahren. Der 45-Jährige erkannte den Wagen, einen Renault Espace, wieder und die Beamten vor Ort stoppten ihn.  

Die Dame stellte sich laut Polizei als Radebeulerin vor und gab an, vom Unfall nichts bemerkt zu haben. Allerdings ergab eine Überprüfung, dass der Renault in der Nacht zum 28. August in Leipzig von der Stollestraße gestohlen worden war. Die angegebenen Personalien stammten von einer Frau, deren Handtasche die entlarvte Diebin am Montagnachmittag aus einer Praxis an der Heinrich-Cotta-Straße gestohlen hatte. Tatsächlich kommt die 42-Jährige aus Leipzig.  

Im Renault fand sich noch eine Geldbörse, die am Montag aus einem Aufenthaltsraum der Uniklinik Dresden gestohlen worden war, sowie weiteres Diebesgut vermutlich aus Leipzig und Jena stammend. Die 42-Jährige besitzt keine Fahrerlaubnis und stand zum Unfallzeitpunkt wahrscheinlich unter Medikamenteneinfluss. Sie muss sich wegen Diebstahls in mehreren Fällen, gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, Unfallflucht sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Prozess um den mutmaßlichen Betreiber einer Internet-Drogenbörse in Leipzig-Gohlis könnte es bald neue Erkenntnisse geben. Nach Angaben seines Anwaltes, will der 20-Jährige Beschuldigte am nächsten Verhandlungstag vor Gericht aussagen.

08.09.2015

Ein Autofahrer, der geblitzt wird, ist verärgert. Und sein Ärger ist umso größer, wenn zur Geldstrafe noch Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei oder gar Führerscheinentzug drohen. Ein Schicksal, das Michael Sagurna, früherer sächsischer Regierungssprecher und 2007/08 Chef der Dresdner Staatskanzlei, ereilen könnte.

Am Sonntag ist auf der Eisenbahnstraße ein 26-jähriger Mann überfallen und ausgeraubt worden. Dabei wendete das Tätertrio rohe Gewalt an.

07.09.2015
Anzeige