Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Diktiergerät im Elsterbecken-Fall sichergestellt - Hupel plante möglicherweise weiteren Mord
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Diktiergerät im Elsterbecken-Fall sichergestellt - Hupel plante möglicherweise weiteren Mord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 29.08.2012
Anzeige
Leipzig

Auf dem Recorder hat Hupel offenbar Details der grausigen Tat dokumentiert.

Nach einem Bericht der Dresdner Morgenpost soll Hupel von Kannibalismus gesprochen haben. Den bis heute verschwundenen Kopf seines Opfers habe er zertrümmern und im Wald vergraben wollen. Auf dem digitalen Diktiergerät finden sich der Zeitung zufolge auch Aussagen, wonach Hupel geplant hat, auf seiner Flucht einen weiteren Mord zu begehen. Demnach suchte er einen Mann, dem er ähnlich sah, um ihn umzubringen und dessen Identität anzunehmen.

Details der Aufzeichnungen bestätigte Oberstaatsanwalt Ralf-Uwe Korth am Mittwoch nicht. Das Diktiergerät sei ein Beweismittel. Ob es im Prozess verwendet wird, entscheide das Gericht. Vor vier Wochen hatte die Staatsanwaltschaft Anklage gegen Hupel erhoben. Sie wirft ihm vor, den gleichaltrigen Jonathan H. im Oktober 2011 aus Mordlust getötet, zerteilt und Leichenteile im Elsterbecken versenkt zu haben. Er war am 11. April festgenommen worden, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

F. D.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er konnte weder sprechen noch schreiben, Angehörige entdeckten sein Bild nach einem Fahndungsaufruf schließlich in der Zeitung: Der vergangene Woche auf dem Leipziger Hauptbahnhof aufgetauchte Mann ohne Stimme ist nach Erkenntnissen der Polizei im Affekt mit dem Zug von Gera nach Leipzig gefahren.

17.07.2015

[gallery:500-1811774814001-LVZ] Leipzig. Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 6 zwischen Leipzig und Wurzen ist am Dienstag eine Autofahrerin ums Leben gekommen.

29.08.2012

Am Landgericht Dresden begann am Dienstag ein Strafprozess gegen Klaus Heininger, den Ex-Chef der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL). Der Angeklagte beantragte, die Hauptverhandlung aus Gesundheitsgründen wieder abzubrechen.

28.08.2012
Anzeige