Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Doppelunfall auf Stadtring – zwei Frauen schwer verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Doppelunfall auf Stadtring – zwei Frauen schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 09.11.2017
Bei einem Autonfall auf dem Stadtring wurden zwei Frauen schwer verletzt. Kurz darauf prallten an gleicher Stelle zwei weitere Fahrzeuge aufeinander (Symbolbild). Quelle: dpa
Leipzig

Am frühen Mittwochabend ist es auf der Kreuzung zwischen Tröndlinring und Gerberstraße zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei wurden die beiden Fahrerinnen schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei prallte eine 54-Jährige vom Tröndlinring und Brühl kommend mit ihrem Wagen in eine 20-jährige Autofahrerin, als diese vom Tröndlinring rechts in die Gerberstraße abbiegen wollte.

Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro. Laut Polizei war die 20-Jährige vermutlich bei rot gefahren. Gegen sie wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Kurz darauf kam es an gleicher Stelle zu einem weiteren Aufprall. Als eine 27-jährige Autofahrerin den Unfallort in Richtung Geberstraße überqueren wollte, bemerkte sie den Vorfall zu spät und bremste scharf ab. Das wiederum erkannte der Fahrer des nachfolgenden Fahrzeugs nicht rechtzeitig und fuhr auf ihren Wagen auf.

Die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon, der Aufgefahrene blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

vm

Mit einer Espresso-Maschine im Wert von 1800 Euro verschwanden Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch in der Leipziger Eisenbahnstraße. Aus dem Café wurde auch eine Flasche hochprozentigen Alkohols gestohlen.

09.11.2017

17 gestohlene Smartphones suchen ihre Besitzer: Nach dem massenhaften Diebstahl von Mobiltelefonen beim Konzert von Kraftklub in Leipzig hat die Polizei Fotos der sichergestellten Geräte veröffentlicht. Bislang haben sich erst fünf Opfer gemeldet.

09.11.2017

Das LKA schließt einen politischen Hintergrund nicht aus: In der Nacht zum Donnerstag ist auf einen Telekommunikationsmast der Polizei in der Hans-Driesch-Straße ein Anschlag verübt worden. Dadurch wurde der Funkverkehr der Einsatzkräfte in Leipzig gestört.

09.11.2017