Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Drogen für 600.000 Euro bei Zoll-Razzia in Leipzig entdeckt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Drogen für 600.000 Euro bei Zoll-Razzia in Leipzig entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 23.10.2017
Quelle: Zollfahndung Dresden
Leipzig

Bei einer Razzia in der Messestadt sind Drogen im Wert von mehr 600.000 Euro sichergestellt worden. Wie die Dresdner Zollfahndung am Montag mitteilte, entdeckten die Beamten die Betäubungsmittel bereits vergangene Woche eher zufällig bei einer koordinierten Aktion gegen mutmaßliche Steuerhinterziehung.

Insgesamt seien in Leipzig Wohnungen von sechs Tatverdächtigen durchsucht worden, die mit Waren aus Osteuropa gehandelt haben.  Der Zoll vermutete, dass bei dem Geschäft nicht alles ordnungsgemäß versteuert wurde. Bei der Razzia am vergangenen Dienstag stieß die Polizei neben den gesuchten Steuerunterlagen, elektronischen Daten und Zahlungsmitteln auch auf 15 Kilogramm Betäubungsmittel. „Im Einzelnen handelt es sich um sieben Kilogramm der synthetischen Droge Crystal und acht Kilogramm Amphetaminpaste“, sagte Zoll-Sprecherin Bianca Richter. Die Drogen wurden laut Staatsanwaltschaft jeweils in einer Wohnung im Leipziger Osten und im Leipziger Westen gefunden.

Allein fünf Kilo Crystal wurden im Koffer eines 38-Jährigen gefunden. „Parallel dazu stießen die Beamten in einem anderen Objekt auf weitere zwei Kilogramm Crystal und auf die acht Kilogramm Amphetaminpaste“, so Richter weiter. In der Wohnung einer 42-Jährigen konnte zudem Bargeld im hohen fünfstelligen Euro-Bereich sowie Silberbarren und Goldschmuck sichergestellt werden. Der Zoll vermutet, dass die Wertgegenstände aus dem Handel mit Betäubungsmitteln stammen.

Die Mieterin, der 37-jährige Eigentümer der Wohnung sowie der 38-jährige Besitzer des Koffers mit fünf Kilo Crystal wurden festgenommen. Gegen alle drei seien inzwischen Haftbefehle wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erlassen worden, hieß es. Die Ermittlungen des Zollfahndungsamtes Dresden dauern an.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Leipziger Rentnerin hat am Wochnenende auf unkonventionelle Weise einen Täter in die Flucht geschlagen - erst verteidigte sie sich gegen ihn, dann gab sie ihm zehn Euro.

23.10.2017

Am Wochenende musste die Polizei wegen einer Messerstecherei am Leipziger Hauptbahnhof ausrücken. Bei der Auseinandersetzung war in der Nacht zu Sonntag ein 21 Jahre alter Mann schwer verletzt worden.

23.10.2017

In der Nacht zum Samstag sind gegen 21.40 Uhr bei einer Prügelei vor dem Jugend-Kulturzentrum Conne Island in Leipzig-Connewitz sechs Jugendliche verletzt worden.

22.10.2017