Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drogen zur Sicherung des Lebensunterhaltes: Dealer in Leipziger Eisenbahnstraße gefasst

Drogen zur Sicherung des Lebensunterhaltes: Dealer in Leipziger Eisenbahnstraße gefasst

In der Leipziger Eisenbahnstraße hat die Polizei einen Drogenverkäufer gefasst. Der mit einem schwarzen Mantel und dunkler Jeans bekleidete Mann flüchtete in die Hermann-Liebmann- und dann Richtung Konradstraße, als er in der Nacht zum Dienstag die Streife erblickte.

Voriger Artikel
Bankräuber von Markranstädt weiter auf der Flucht – Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Vergiftete Pfannkuchen an Leipziger Spielplatz gefunden – Gebäck lag auf Papier drapiert

Auf der Flucht ließ der Mann ein Tütchen mit einer betäubungsmittelähnlichen Substanz fallen.

Quelle: David Ebener (Symbolfoto)

Leipzig. Wie die Polizei mitteilte, ließ er auf dem Weg offenbar absichtlich ein Tütchen mit etwa 50 Gramm einer betäubungsmittelartigen Substanz zwischen zwei geparkten Autos fallen. Als die Beamten den 36-Jährigen schließlich einholten, nahmen sie seine Personalien auf und sprachen ihn auf das Tütchen an.

Der Mann gab zu, dass es ihm gehöre und dass er mit dessen Verkauf seinen Lebensunterhalt sichere. Die Substanz wurde beschlagnahmt. Wegen des Besitzes und Handels mit einer nicht geringen Menge an Betäubungsmitteln wird gegen den Mann ermittelt.

jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr