Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drogendealer in Leipzig-Volkmarsdorf sollen 17-Jährige mit Spritze angegriffen haben

Drogendealer in Leipzig-Volkmarsdorf sollen 17-Jährige mit Spritze angegriffen haben

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in der Hildegardstraße haben Ermittler bei drei 20, 26 und 29 Jahre alten Männern Drogen, eine Schreckschusswaffe, rund 2500 Euro Bargeld und belastende Dokumente gefunden.

Voriger Artikel
Wilde Prügelei auf dem Leipziger Markt: Betrunkene Jugendliche verletzten Polizisten
Nächster Artikel
Gesichter nicht ertragen - Alkoholisierter 27-Jähriger reißt Wahlplakate herunter

(Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich zuvor eine 17-Jährige hilfesuchend an Beamte gewandt und ausgesagt, sie sei in der Wohnung zu Gast gewesen. Dort habe man ihr etwas gespritzt.

Ihren Angaben zufolge war die junge Frau freiwillig mit einem Kumpel in die Wohnung gekommen, und rauchte dort Marihuana. Daraufhin sei sie eingeschlafen. Beim Erwachen habe sie eine in ihrem Arm steckende Kanüle bemerkt und sei geflohen. Die 17-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittler durchsuchten daraufhin die Wohnung der drei Männer. Bei den gefundenen Drogen soll es sich mutmaßlich um etwa zwölf Gramm Cannabis und eine Plastikbox mit Crystal handeln. Die Ermittlungen dauern an.

Aufgrund wiederholter Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen wurde die Kommentarfunktion für diesen Artikel deaktiviert.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr