Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Drogenfund auf Leipziger Eisenbahnstraße
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Drogenfund auf Leipziger Eisenbahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 26.09.2018
Die Verdächtigen wurden auf der Leipziger Eisenbahnstraße gestellt. (Archiv) Quelle: André Kempner
Leipzig

Der Versuch, ein verdächtiges Auto wegen eines fehlenden Nummernschildes zu kontrollieren, hat sich am Dienstagabend für die Polizei Leipzig zu einer unübersichtlichen Lage entwickelt. Die Beamten stoppten das Fahrzeug gegen 20.50 Uhr auf der Eisenbahnstraße. Als es zum Stehen kam, sprangen sofort drei Insassen heraus. Während sich einer von ihnen in einen nahegelegenen Imbiss flüchten konnte, wurden laut Polizei ein 22-jähgriger und ein 30-jähriger Begleiter unter erheblicher Gegenwehr, die auch durch Imbissgäste unterstützt wurde, gestellt.

Einer der beiden hat laut Polizei versucht, sein Messer zu ziehen, welches ihm jedoch unter Mithilfe hinzugerufener Beamter abgenommen werden konnte. Bei der Durchsuchung der beiden Verdächtigen wurden betäubungsmittelverdächtige Substanzen, Tabletten und Bargeld in szenetypischer Stückelung gefunden. Der 30-jährige Fahrer des Autos habe unter Drogen gestanden und keine Fahrerlaubnis vorweisen können. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und versuchter Gefangenenbefreiung.

Von anzi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitag wird es wieder eng für Autofahrer in Leipzig. Zusätzlich zu den Baustellen schiebt sich am Nachmittag ein Demonstrationszug über den westlichen Ring bis zum Connewitzer Kreuz. Dabei geht es um „Wagenplätze“

26.09.2018

Nach Anschlägen auf eine Bankfiliale, ein Parteibüro und eine Firma haben sich mutmaßliche Linksextremisten zu den Taten bekannt. Auf dem Portal Indymedia erklären sie ihre Motive.

26.09.2018

Einbrecher haben versucht in das Parteibüro der Linken in Grünau zu gelangen. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

25.09.2018