Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drogenhändler in Leipziger Eisenbahnstraße erwischt - Dealer will Päckchen verschlucken

Drogenhändler in Leipziger Eisenbahnstraße erwischt - Dealer will Päckchen verschlucken

Die Polizei hat im Leipziger Stadtteil Neustadt-Neuschönefeld einen Mann auf frischer Tat beim Handel mit Drogen erwischt. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, wurden Einsatzkräfte in Zivil am Dienstag gegen 15.45 Uhr auf den Mann aufmerksam.

Voriger Artikel
„Dann stürzte er in die Tiefe“: Schausteller berichtet über Stuntman-Tod auf der Kleinmesse
Nächster Artikel
Zwei Autodiebstähle und fünf -einbrüche in Leipzig – mehr als 60.000 Euro Schaden

Ein 46-Jähriger ist in der Leipziger Eisenbahnstraße beim Handel mit Heroin erwischt worden. Als die Polizei ihn stellte, versuchte der Dealer die Drogenpäckchen herunter zu schlucken.

Quelle: dpa

Leipzig. Sie beobachteten, wie der 46-Jährige an mehrere Personen Betäubungsmittel verkaufte, und wollten den Verdächtigen daraufhin kontrollieren.

Als der Ertappte dies bemerkte, versuchte er zunächst sich der Kontrolle zu entziehen. Als er feststellte, dass dies nicht gelingen würde, entschied er sich, die portionierten Drogen herunterzuschlucken. Die Beamten hinderten den Mann daran und stellten etwa 183 Gramm Heroin sicher. Zusätzlich fanden die Ermittler Bargeld in „szenetypischer Stückelung“, wie es hieß.

Der 46-Jährige wurde zunächst vorläufig festgenommen und später inhaftiert. Der Mann muss sich nun wegen des Handels mit Betäubungsmitteln sowie Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten. Die Kriminalpolizei ermittelt.

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr