Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Duo aus linker Szene mit Werkzeug in Leutzsch – Polizei untersucht Bahngleise
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Duo aus linker Szene mit Werkzeug in Leutzsch – Polizei untersucht Bahngleise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 21.06.2017
Ein Polizeihubschrauber kreiste im Morgengrauen über Leutzsch (Symbolbild).  Quelle: Archiv/Heinz
Leipzig

Nach einem Anwohnerhinweis hat die Polizei in der Nacht zum Mittwoch im Stadtteil Leutzsch zwei Männer kontrolliert. Der 37-Jährige und der 41-Jährige standen im Verdacht, Einbrüche geplant zu haben. Eine Polizeistreife konnte die Männer um 3.12 Uhr im Bereich Georg-Schwarz-Straße und Philipp-Reis-Straße anhalten.

Im Gepäck der Beiden wurden eine Zange und ein Schraubendreher gefunden, sagte Polizeisprecherin Maria Braunsdorf gegenüber LVZ.de. Während der Identitätsfeststellung fiel auf, dass der 37-Jährige und der 41-Jährige bereits als linksmotivierte Straftäter aufgefallen waren, so die Sprecherin.

Aufgrund der Nähe zur S-Bahn-Strecke und mit Blick auf die Anschläge von G20-Gegnern am Montag auf Technik der Deutschen Bahn im ganzen Bundesgebiet, wurden die Gleisanlagen untersucht. Dabei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz, der mit Suchscheinwerfer das Gelände ausleuchtete. „Letztlich konnten aber keine Hinweise entdeckt werden, dass an den Bahnanlagen Änderungen vorgenommen worden waren“, sagte Braunsdorf. Die beiden Männer konnten wieder auf freien Fuß entlassen werden.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Tränen und zwei Geständnisse folgten milde Strafen am Amtsgericht: Dabei ging es um eine der schwersten Demo-Krawalle in der Leipziger Innenstadt mit 13 verletzten Polizeibeamten und 17 beschädigten Einsatzfahrzeugen am 26. September 2015.

20.06.2017

Im Juli beginnt der Prozess gegen vier Mitglieder der „Hells Angels“, die im Juni 2016 an einer Schießerei in der Leipziger Eisenbahnstraße beteiligt waren. Ihnen wird gemeinschaftlicher Mord an einem Mitglied der „United Tribuns“ vorgeworfen.

20.06.2017

Die Polizei wurde am Montagmorgen auf einen Mann aufmerksam, weil er versuchte, in eine Shisha-Bar einzubrechen. Er war nur mit Shorts bekleidet, hatte blutige Hände, sprach von einem Messer und nannte immer wieder eine Adresse.

20.06.2017