Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Durch kleines Loch ins Nachbarhaus: Dieb räumt Tabakladen aus
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Durch kleines Loch ins Nachbarhaus: Dieb räumt Tabakladen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 11.04.2016
Der Dieb zwängte sich durch ein sehr kleines Loch in den Tabakladen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig

Am Sonntagmorgen entdeckte der Inhaber eines Tabakgeschäfts in der Eisenbahnstraße einen besonders spektakulären Einbruch in sein Geschäft. Die Polizei teilte mit, dass sich ein Dieb durch das leerstehende Nachbarhaus Zugang zum Laden verschafft hatte. Dazu hatte der Unbekannte ein 65 cm x 25 cm großes Loch durch die Wand geschlagen und sich hindurchgezwängt.

Aus dem Geschäft entwendete er eine noch unbekannte Menge an Zigarettenschachteln, Tabakwaren und Wert- und Briefmarken. Offenbar mehr als er tragen konnte: Auf dem Weg verlor er einiges. Außerdem ließ er sein Werkzeug am Tatort zurück.

Die Polizei setzte einen Fährtenhund ein, der die Beamten bis zu einer Straßenbahnhaltestelle führen konnte. Hier schien der Dieb eingestiegen zu sein. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben könnten. Sie werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter hat am Samstag in Leipzig-Connewitz einen 41-Jährigen überfallen. Der Mann hielt mit dem Auto neben dem Geschädigten und fragte ihn, ob er einen 50-Euro-Schein wechseln könne. Dann bedrohte er ihn mit einem Messer, schlug auf ihn ein und nahm seine Tasche mit.

11.04.2016

Bleibt die Serie von Sparkassen-Überfällen zwischen Dezember 2013 und Mai 2015 in Teilen unaufgeklärt? Der Prozess gegen den mutmaßlichen Bankräuber Andreas B. (52) war am Montagfrüh jedenfalls vorbei, noch ehe er richtig begonnen hatte. Der Grund: eine Aktenpanne.

11.04.2016

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen im Stadtteil Lindenau wurden drei Personen verletzt. Zuvor hatte sich der Unfallwagen eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei durch den Leipziger Westen geliefert.

10.04.2016