Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Einbrecher im Leipziger Südwesten erst gestellt, dann entwischt

Fahrrad erbeutet Einbrecher im Leipziger Südwesten erst gestellt, dann entwischt

Ein Mann hat einen Einbrecher auf einem Firmengelände gestellt und ihm den Fluchtweg versperrt. Der Täter konnte dennoch entwischen.

Ein Einbrecher im Leipziger Westen konnte erst gestellt werden und schließlich dennoch entwischen. (Symbolbild)

Quelle: LVZ

Leipzig. Ein Mann konnte am Dienstag zunächst einen Einbrecher auf einem Firmengelände stellen – anschließend entwischte der Unbekannte dennoch. Der 79-jährige Zeuge betrat gegen 14.15 Uhr einen Hof in der Ruststraße, als er ungewöhnliche Geräusche aus dem Gebäude vernahm. Wenig später entdeckte er den Einbrecher, der mit zwei Beuteln und dem Fahrrad des Firmenbesitzers zum Hoftor lief.

Der 79-Jährige stellte sich dem Unbekannten in den Weg und trat trotz Aufforderung nicht zur Seite. Deswegen versuchte der Einbrecher, über einen anderen Weg zu fliehen. Als ihm der Ausweg abermals von einem weiteren Mann versperrt wurde, stieß der Unbekannte diesem mit dem Ellenbogen in die Seite. Anschließend lief der Mann mit seiner Beute davon.

Der Täter wird als etwa 22 Jahre alt und 1,75 Meter groß beschrieben. Er sei von schmaler Gestalt, habe kurze, dunkle Haare und war mit einer dunklen Jacke, einer dunklen Hose und einem dunkelblauen Basecap bekleidet.

Wer Hinweise zum Vorfall geben kann, meldet sich bei der Leipziger Polizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66.

jhz

Ruststraße Leipzig 51.31639 12.322212
Ruststraße Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr