Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Einbrecher ließen nicht locker - Sie kamen zweimal in die gleiche Wohnung

Einbrecher ließen nicht locker - Sie kamen zweimal in die gleiche Wohnung

Zweimal binnen eines Wochenendes kamen Einbrecher in die Wohnung eines 33-Jährigen in Reudnitz-Thonberg.Wie die Polizei meldete, brachen am Samstagmorgen - während der Mieter noch schlief - zwei Männer dessen Wohnungstür auf.

Voriger Artikel
Unbekannter riss Sparkassenautomaten aus ihren Verankerungen
Nächster Artikel
Grünauer wird wegen 11 Euro und ein paar Zigaretten ausgeraubt

An beiden Tagen brachen die Täter die Tür zur Wohnung des 33-Jährigen auf.

Quelle: Andreas Döring

Leipzig. .

Durch den Lärm erwachte der 33-Jährige und sah sich plötzlich einem Unbekannten gegenüber. Dieser sagte zu dem Leipziger, er solle sich zwecks Klärung mit einem ihm unbekannten Mann in Verbindung setzen. Damit konnte der Geschädigte jedoch nichts anfangen.

Er verständigte die Polizei.

Nachdem das Opfer mit seinem Vater das Wohnungsschloss ausgetauscht hatte, verbrachte er die Nacht bei seinen Eltern.Sonntagmorgen 9.30 Uhr unterrichtete ihn die Polizei, dass erneut in seine Wohnung in der Kippenbergstraße eingebrochen wurde.Einem 57-jähriger Hausbewohner - der von der vorangegangenen Straftat wusste, fielen am Sonntagmorgen Stimmen aus der Wohnung und eine offene Tür auf. Daraufhin verständigte er die Polizei.Als die Beamten eintrafen, kam ihnen im Treppenhaus ein Mann mit einem Koffer entgegen. Auf die Fragen der Polizisten antwortete der 32-Jährige mit Ausflüchten, woraufhin diese ihn vorerst festhielten. Nachdem die Beamten feststellten, dass in der Wohnung des Opfers Licht brannte, die Tür aufgebrochen und alles verwüstet war, nahmen sie den 32-Jährigen fest.

Sie stellten auch den Koffer sicher, den der Geschädigte als seinen wiedererkannte. In ihm befanden sich ein PC samt Monitor, ein Mischpult und eine Geldkassette mit Münzen.

Der Sachschaden an den Türen beläuft sich auf etwa 300 Euro, die Ermittlungen dauern an.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr