Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Einbruch in neun Leipziger Hotelzimmer – Tatverdächtiger gestellt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Einbruch in neun Leipziger Hotelzimmer – Tatverdächtiger gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 29.02.2016
Hotelgäste haben geholfen, Einbrecher zu stellen. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Zwei Männer im Alter von 32 und 47 Jahren haben sich in der Nacht zum Sonntag Zugang zu einem Leipziger Hotel in der Dessauer Straße verschafft. Die beiden brachen gegen 1.30 Uhr in neun Zimmer ein und entwendeten mehrere Fernsehgeräte.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, bemerkten zwei Hotelgäste zunächst die unbekannten Männer im Flur. Beim Betreten ihres Zimmers stellte eine Frau dann fest, dass ihr Koffer entleert und entwendet worden war. Sie verständigte die Beamten, die die beiden Tatverdächtigen kurz darauf in der Nähe einer Tankstelle fassten.

In ihrem Auto fanden die Polizisten nicht nur den Koffer der Geschädigten, sondern auch mehrere Flachbildschirme und Fernbedienungen. Die Staatsanwaltschaft bereitet einen Haftantrag vor. Die Ermittlungen dauern an.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Wohnungsbrand im Leipziger Südwesten hatte eine Familie Glück im Unglück: Eine Mutter und ihre Tochter konnten sich sowie einen Hund, einen Vogel und drei Katzen gerade rechtzeitig in Sicherheit bringen.

29.02.2016

Bei einer Messerstecherei in der Asylunterkunft an der Zschortauer Straße im Leipziger Stadtteil Eutritzsch ist ein 20-jähriger Libyer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren er und ein Landsmann (23) am Sonntag gegen 23.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in Streit geraten.

29.02.2016

Bei einem Verkehrsunfall in Leipzig-Gohlis ist eine Person verletzt worden. Offenbar war ein betrunkener Autofahrer in Höhe der Olbricht-Kaserne in einen weiteren Wagen gekracht. Dann versuchte der Mann, zu Fuß zu fliehen.

29.02.2016
Anzeige