Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Einbruchserie im Leipziger Westen: Fenster von sieben Autos eingeschlagen - Taschen erbeutet

Einbruchserie im Leipziger Westen: Fenster von sieben Autos eingeschlagen - Taschen erbeutet

Bei einer Serie von Einbrüchen in geparkte Autos haben Unbekannte am Montag im Leipziger Westen Schäden in Höhe von mehreren tausend Euro angerichtet. Wie die Polizei mitteilte, schlugen die Täter im Tagesverlauf bei insgesamt sieben Pkw eine der Scheiben ein und nahmen in den Fahrzeugen zurückgelassene Taschen und Rucksäcke mit.

Voriger Artikel
Vermummte überfallen Legida-Anhänger – Leipziger Neonazi gleich doppelt im Visier
Nächster Artikel
Auf frischer Tat: Markkleeberger erwischt Einbrecher im Keller seines Hauses

(Symbolfoto)

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Zunächst traf es den Halter eines BMW. Im Zeitraum zwischen 7 und 16 Uhr schlugen die Täter die hintere rechte Seitenscheibe ein und nahmen eine Sporttasche mit. Zeugen, denen der aufgebrochene Pkw aufgefallen war, alarmierten die Polizei. Zur Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor.

In der Erich-Zeigner-Allee brachen die Unbekannten zwischen 13.30 und 14.48 Uhr in einen Peugeot ein und stahlen eine Hundetragetasche im Wert von 40 Euro. Durch das Zerstören einer Seitenscheibe richteten sie rund 240 Euro Sachschaden an.

Zwischen 14.40 und 14.50 Uhr nahmen sich die Einbrecher einen Firmenwagen vor, der für kurze Zeit in einer Tiefgarage in der Lützner Straße abgestellt wurde. Wieder schlugen sie eine Seitenscheibe ein, um an eine Tasche mit Dokumenten, Bargeld, EC-Karten und Schlüsseln zu gelangen. Der Gesamtschaden bewegt sich im oberen dreistelligen Bereich.

Knapp eineinhalb Stunden später war ein in der Demmeringstraße abgestellter VW Golf an der Reihe. Die Halterin hatte das Fahrzeug gegen 16.30 Uhr für nur fünf Minuten verlassen, dabei aber ihre Handtasche auf dem Beifahrersitz liegen lassen. Auch darin befanden sich Bargeld, Dokumente sowie EC-Karten und darüber hinaus noch eine TAN-Liste für Onlineüberweisungen. Auch hier brachen die Täter ein Seitenfenster auf, um an die Beute zu gelangen. Ob sie anschließend unberechtigt Geld vom Konto ihres Opfers überwiesen, konnte nach Polizeiangaben noch nicht ermittelt werden. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen im unteren dreistelligen Bereich.

Zwischen 17.15 und 18 Uhr schlugen die Unbekannten dann bei einem Toyota in der Endersstraße zu. Nach dem Einschlagen der Seitenscheibe gelangten sie an eine Sporttasche. Auch hier soll der Schaden mehrere hundert Euro betragen.

Im sechsten Fall traf es zwischen 18 und 20.15 Uhr den Nutzer eines VW Polo, der seinen Pkw in der Kuhturmstraße abgestellt hatte. Dort stahlen die Einbrecher einen Rucksack mit persönlichen Gegenständen und eine hochwertige Sportjacke. Der Wert der Beute liegt bei rund 500 Euro, der Sachschaden bei etwa 300 Euro.

Sportbekleidung erbeuteten die Täter auch im letzten Fall. Zwischen 18.25 und 20.20 Uhr schlugen sie die Seitenscheibe eines in der Henriettenstraße geparkten Ford ein. Dabei richteten dabei rund 400 Euro Sachschaden an. Zum Wert der Beute liegen hier noch keine Angaben vor.

In allen Fällen bittet die Polizei mögliche Zeugen um Mithilfe. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr