Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Eine Verletzte: Trams stauen sich nach Verkehrsunfall auf der Karli
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Eine Verletzte: Trams stauen sich nach Verkehrsunfall auf der Karli
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 29.11.2016
In Folge des Unfalls staute sich der Verkehr auf der Karli. Quelle: Evelyn ter Vehn
Anzeige
Leipzig

Nach einem Unfall auf der Karl-Liebknecht-Straße stauten sich die Straßenbahnen auf der Magistrale zwischen Zentrum und dem Leipziger Süden. Kurz vor 18 Uhr kollidierte ein PKW mit einer Radfahrerin. Nach Angaben des Lage- und Führungszentrums der Polizei waren der 24-jährige Autofahrer und die 28-Jährige stadtauswärts auf der Karl-Liebknecht-Straße unterwegs, als die Radfahrerin auf Höhe der Kreuzung an der Hohen Straße plötzlich nach links auf die Fahrbahn ausscherte. Bei dem Zusammenstoß mit dem PKW wurde die 28-Jährige leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Während die Rettungskräfte vor Ort im Einsatz waren, wurde die Karli für etwa eine halbe Stunde gesperrt. In beiden Richtungen stauten sich die Trams. Zeitweise standen drei Bahnen in einer Reihe hintereinander. Gegen 18.20 Uhr teilten die Leipziger Verkehrsbetrieb mit, dass die Strecke wieder frei sei.

joka/luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Masche war immer gleich: Bis zu 16 Mal wurden in den vergangenen Wochen im Stadtgebiet vor allem älteren Frauen die Handtasche geraubt – immer vom Fahrrad aus. Teilweise wurden die Opfer verletzt. Nun hat die Polizei einen 32-Jährigen aus Neustadt-Neuschönefeld festgenommen.

29.11.2016

Bei einem Unfall auf der Berliner Straße sind zwei Männer schwer verletzt worden. Ein 32-Jähriger war zunächst auf einen anderen Wagen aufgefahren und dann mit dem Gegenverkehr kollidiert.

29.11.2016

Da ein Radfahrer nicht schnell genug vom Fahrbahnrand weichen wollte, ging ein BMW-Fahrer zuerst mit Worten, später mit Schlägen und Tritten auf ihn los. Erst Angestellte und Mitarbeiter eines nahen Restaurants konnten die beiden Männer trennen.

29.11.2016
Anzeige