Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Einfamilienhaus im Waldstraßenviertel brennt - Holzbalken in Kaminabzug schuld?
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Einfamilienhaus im Waldstraßenviertel brennt - Holzbalken in Kaminabzug schuld?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 07.05.2010
Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Zwischendecke eines Einfamilienhauses in der Hinrichsenstraße Feuer gefangen hatte.

Als mögliche Ursache vermutet die Polizei, dass die Hausbewohner ihren Kamin angefeuert hatten. Dabei hätte sich ein in den Schornstein ragender Balken entzündet und die Zwischendecke des Gebäudes in Brand gesetzt.

Die Untersuchungen dauern an. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Erste Medienberichte, wonach der Kamin Marke Eigenbau war, konnte Polizeisprecherin Birgit Höhn auf Anfrage von LVZ-Online nicht bestätigen. Personen wurden nicht verletzt.

Während der rund zwei Stunden dauernden Löscharbeiten musste die Hinrichsenstraße zwischen Tschaikowski- und Waldstraße komplett für den Verkehr gesperrt werden.

ar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sein Hilfsangebot hat einem Plagwitzer eine hohe Rechnung beschert. Der 24-Jährige hatte am Mittwochnachmittag an der Auffahrt zur Autobahn 9 (Schkeuditzer Kreuz) drei vermeintlich Hilfe suchende Männer neben einem silbernen BMW gesehen.

06.05.2010

Im Leipziger Osten haben Diebe wertvolle Technik aus dem Kofferraum eines Autos gestohlen. Der 49-jährige Besitzer hatte die Computertechnik, eine Digitalkamera und ein Endoskop über Nacht im Wagen gelassen.

06.05.2010

Mit einem Luftgewehr haben am Mittwoch in Engelsdorf zwei 19-Jährige auf Passanten geschossen und dabei zwei Personen verletzt. Wie die Polizei mitteilte, feuerten die Jugendlichen gegen 17 Uhr von einem Balkon in der Ernst-Guhr-Straße, Ecke Hans-Weigel-Straße, auf einen 44-jährigen Fußgänger und einen 23-jährigen Radfahrer.

06.05.2010
Anzeige