Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Einfamilienhaus im Waldstraßenviertel brennt - Holzbalken in Kaminabzug schuld?

Einfamilienhaus im Waldstraßenviertel brennt - Holzbalken in Kaminabzug schuld?

Die Feuerwehr Leipzig musste am späten Donnerstagnachmittag zu einem Brand im Waldstraßenviertel ausrücken. Gegen 17 Uhr war der Leitstelle ein brennender Dachstuhl in der Hinrichsenstraße gemeldet worden.

Voriger Artikel
Erneut Betrüger an Autobahn 9 unterwegs - Helfer sitzt falschem Gold auf
Nächster Artikel
Professionelle Cannabis-Plantage in Leipzig entdeckt - zwei Männer festgenommen
Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Zwischendecke eines Einfamilienhauses in der Hinrichsenstraße Feuer gefangen hatte.

Als mögliche Ursache vermutet die Polizei, dass die Hausbewohner ihren Kamin angefeuert hatten. Dabei hätte sich ein in den Schornstein ragender Balken entzündet und die Zwischendecke des Gebäudes in Brand gesetzt.

Die Untersuchungen dauern an. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Erste Medienberichte, wonach der Kamin Marke Eigenbau war, konnte Polizeisprecherin Birgit Höhn auf Anfrage von LVZ-Online nicht bestätigen. Personen wurden nicht verletzt.

Während der rund zwei Stunden dauernden Löscharbeiten musste die Hinrichsenstraße zwischen Tschaikowski- und Waldstraße komplett für den Verkehr gesperrt werden.

ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr