Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eisblock im Leipziger Süden: Auto gerät ins Schleudern – Fahrer zu schnell unterwegs

Eisblock im Leipziger Süden: Auto gerät ins Schleudern – Fahrer zu schnell unterwegs

Weil er mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, ist am Sonntag ein 22-jähriger Autofahrer im Leipziger Süden ins Schleudern geraten. Nach Informationen der Polizei fuhr der junge Mann gegen 15 Uhr auf der Bundesstraße 2 und musste am Abzweig Richard-Lehmann-Straße einem Eisblock ausweichen.

Voriger Artikel
Vermisster Ralf B. aus Leipzig ist tot - Leiche im Albrechtshainer See gefunden
Nächster Artikel
Transporter überrollt Radfahrer – 62-Jähriger bei Unfall in Leipzig-Großzschocher schwer verletzt

Symbolbild

Quelle: André Kempner

Leipzig. Der Wagen geriet ins Schleudern, prallte gegen die Leitplanken auf beiden Seiten der Straße und kam am Fahrbahnrand zum Stehen. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Die Polizei stellte fest, dass das Auto mit überhöhter Geschwindigkeit und Sommerreifen unterwegs war. Es entstand ein Schaden in Höhe von 5000 Euro.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr