Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Eisenbahnstraße: 31-Jähriger randaliert und greift nach Polizeiwaffe
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Eisenbahnstraße: 31-Jähriger randaliert und greift nach Polizeiwaffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 01.07.2018
Immer wieder muss die Polizei zu Einsätzen in der Eisenbahnstraße ausrücken. (Archivbild) Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Ein 31-jähriger Mann rastete am Samstagabend in der Eisenbahnstraße aus und musste von mehreren Beamten überwältigt werden. Wie die Polizei mitteilt, betrat der Mann gegen 19.30 Uhr ein Imbisslokal. Als der Besitzer den frühen Besucher aufforderte, das Lokal wieder zu verlassen, begann dieser zu randalieren.

Die Polizei wurde hinzugerufen, doch der gewalttätige Mann griff auch die Beamten an. Er versuchte sogar, an die Waffen der Polizisten zu gelangen. Die Einsätzkräfte konnten das verhindern, bekamen den Randalierer auch schließlich unter Kontrolle. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt, seien aber weiterhin dienstfähig, hieß es am Sonntag aus dem Lagezentrum.

Ein Schnelltest habe Hinweise darauf gegeben, dass der Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Daraufhin musste sich der Angreifer auch einem Bluttest unterziehen. Das Ergebnis stehe noch aus. Wie hoch der Schaden durch den Randalierer ist, dazu gab es noch keine Angaben.

Die Gegend um die Leipziger Eisenbahnstraße ist ein Kriminalitätsschwerpunkt. Land und Stadt wollen dort eine Waffenverbotszone einrichten. Die Polizei hat dann auch die Möglichkeit, Passanten anlassunabhängig zu kontrollieren.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Obergeschoss eines Hinterhauses in Leipzig stand in der Nacht zu Sonntag eine Küchenzeile in Flammen. Die Ursache ist unklar. Das Haus ist laut Polizei derzeit unbewohnt.

01.07.2018

Seit Freitag ist es traurige Gewissheit: Die Leipziger Studentin Sophia L. ist tot. Obwohl ein Verdächtiger schon in Untersuchungshaft sitzt, könnten die Ermittlungen zu dem Fall noch dauern.

30.06.2018

Staunen beim Wochenendeinkauf: Auf einem Supermarkt-Parkplatz in Leipzig tummelte sich eine Schwanenfamilie mit fünf Küken. Polizei und Naturschutzbund rückten an.

01.07.2018
Anzeige