Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Elf Verletzte auf der A14 bei Leipzig: Betrunkener verursacht Massenkarambolage
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Elf Verletzte auf der A14 bei Leipzig: Betrunkener verursacht Massenkarambolage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 10.07.2014
Bei einer Massenkarambolage auf der A14 bei Leipzig sind am Mittwochabend elf Menschen verletzt worden (Archivfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ausgelöst hatte die Unfallserie ein angetrunkener 51-Jähriger, der nach einem Reifenplatzer Sand von seinem Anhänger verloren hatte. Wie ein Atemalkoholtest ergab, hatte der Autofahrer 0,6 Promille.

Gegen 22 Uhr war der Mann mit seinem Mercedes samt Anhänger zwischen Kleinpösna und dem Dreieck Parthenaue in Richtung Dresden unterwegs, als ein Reifen des Gespanns platzte. Der Pkw prallte daraufhin gegen die Mittelleitplanke und der Anhänger kippte um. Dabei verteilte sich die Ladung auf der Autobahn.

Insgesamt sieben nachfolgende Pkw fuhren durch den Sand. Elf Autoinsassen, darunter vier Frauen und sieben Männer im Alter zwischen 20 und 60 Jahren, erlitten dabei leichte Verletzungen. Zumeist klagten sie über Schmerzen im Nackenbereich, die ambulant behandelt werden konnten. Eine 31-Jährige, die ebenfalls durch den Sand fuhr, blieb unverletzt. Zunächst hatte es von der Polizei geheißen, zwölf Menschen seien verletzt worden.

Polizei: Alkohol war nicht „unfallursächlich“

Die A14 bei Naunhof musste zur Räumung der Unfallstelle kurzzeitig voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr bis 2 Uhr über den Standstreifen geleitet. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar.

Wie die Polizei mitteilte, werde gegen den 51-Jährigen nun wegen einer Ordnungswidrigkeit ermittelt. Der Umstand, dass er Alkohol getrunken hatte, sei nicht „unfallursächlich“ gewesen, hieß es.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte haben am Dienstag ein parkendes Auto aufgebrochen und zahlreiche Gegenstände entwendet. Die 24-jährige Besitzerin hatte ihren Wagen gegen 16.15 Uhr am Martin-Luther-Ring abgestellt.

09.07.2014

Ein 23-jähriger Autofahrer hat am Dienstagabend einen Mann angefahren und dabei schwer verletzt. Der 39-Jährige war gegen 22.20 Uhr an der Haltestelle Sellerhausen in der Wurzner Straße aus einer Straßenbahn ausgestiegen, als ihn das Auto erfasste.

09.07.2014

Ein Unbekannter ist in der Nacht zum Dienstag auf einen haltenden Pkw aufgefahren und anschließend vom Unfallort geflohen. Der Aufprall ereignete sich gegen 0.15 Uhr an der Kreuzung Georg-Schumann-/Springerstraße in stadteinwärtiger Richtung.

09.07.2014
Anzeige