Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Entführung einer zwölfjährigen Leipzigerin: Anklage gegen 36-Jährigen erhoben

Geglückte Befreiung am 7. Juni Entführung einer zwölfjährigen Leipzigerin: Anklage gegen 36-Jährigen erhoben

Nach der Befreiung einer verschleppten Zwölfjährigen aus Leipzig im Juni hat die Staatsanwaltschaft inzwischen Anklage gegen den 36-jährigen mutmaßlichen Entführer erhoben.

Archivfoto

Quelle: dpa

Leipzig/Lützen. Gegen den mutmaßlichen Entführer einer Zwölfjährigen aus Leipzig ist inzwischen Anklage erhoben worden. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag erklärte, werde dem 36-Jährigen ein Sexualdelikt, Freiheitsberaubung und Körperverletzung vorgeworfen. Bei einer Verurteilung droht dem Mann eine langjährige Haftstrafe.

Nach den bisherigen Erkenntnissen soll der 36-Jährige das Kind am Nachmittag des 7. Juni auf dem Heimweg von der Schule im Stadtteil Grünau in seine Gewalt gebracht haben. Bereits Tage zuvor hatte dafür einen Transporter gemietet und diesen präpariert. Das Mädchen konnte allerdings aus dem Fahrzeug heraus einen Notruf an die Polizei absetzen. Die Beamten konnten den Anruf bis in den Ortsteil Hartmannsdorf-Knautnaundorf zurückzuverfolgen

Die Behörden leiteten eine Großfahndung ein, ließen Straßen absperren, Autobahnen und Bundesstraßen kontrollieren. Mehr als drei Stunden später konnten Spezialeinsatzkräfte den Wagen des 36-Jährigen in der Nähe von Lützen stoppen und die Zwölfjährige befreien.

Zu den genauen Umständen und zum Ablauf der Tat machen die Behörden aufgrund der besonderen Schutzwürdigkeit des jungen Opfers keine Angaben. Der 36-Jährige sitzt seither in Untersuchungshaft. Die Beamten gehen wohl davon aus, dass der Mann allein und ohne Komplizen gehandelt habe. (mit dpa)

Von mpu

Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr