Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Entwarnung in Leipzig-Mockau – Bombenfund entpuppt sich als verrostete Gasflasche
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Entwarnung in Leipzig-Mockau – Bombenfund entpuppt sich als verrostete Gasflasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 23.06.2010
Die vermutete "Splitterbombe" entpuppte sich als verrostete Gasflasche. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Daraufhin wurde der Bereich um den Bahndamm an der Friedrichshafner Straße im Leipziger Norden weiträumig abgesperrt. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes gaben gegen 16 Uhr schließlich Entwarnung. Das etwa 70 Zentimeter lange und zwölf Zentimeter dicke Metallteil entpuppte sich als Gasflasche – und damit als ungefährlich.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_2810]

Die Polizei war gegen 13.45 Uhr alarmiert worden und hatte den Fundort im Umfeld von 400 Metern abgesperrt. „Es sah zunächst danach aus, als ob es sich um eine 50-Kilo-Splitterbombe aus dem Zweiten Weltkrieg handeln könnte, daher wurden die notwendigen Sicherungsmaßnahmen eingeleitet“, erklärte Polizeisprecherin Uta Barthel. Im Einsatz waren neben der Bundespolizei auch Mitarbeiter der Feuerwehr, des Ordnungsamts und des Notfallmanagements der Deutschen Bahn. Hätte sich der Bombenfund bestätigt, wäre eine Evakuierung notwendig geworden, so Barthel.

Da sich rund 100 Meter vom Fundort entfernt eine Eisenbahnbrücke befindet, kam es zwischen 15 und 16 Uhr zu Behinderungen im Bahnverkehr. Betroffen waren zwei Regionalzüge auf der Strecke Halle-Hoyerswerda. „Sie kamen zwischen Mockau und Thekla nicht weiter“, erklärte Bahnsprecherin Änne Kliem. Schienenersatzverkehr sei nicht eingerichtet worden, da sich schnell abgezeichnet habe, dass die Sperrung wieder aufgehoben werden kann, so Kliem. Auch der Straßenverkehr konnte ab 16 Uhr wieder rollen.

nöß/mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Radfahrer sind am Dienstag bei Zusammenstößen mit Autos leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ereigneten sich die Unfälle in Volkmarsdorf und in der Südvorstadt.

23.06.2010

In der Könneritzstraße in Schleußig hat ein Unbekannter in der Nacht zu Mittwoch versucht, mit einem Gullydeckel in ein Geschäft einzubrechen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Täter gegen 3.45 Uhr den über 20 Kilogramm Metalldeckel in die Glasscheibe der Eingangstür geworfen.

23.06.2010

Ein Fahrstuhlbrand hat am Dienstag in einem Mehrfamilienhaus in der Arno-Nitzsche-Straße im Leipziger Süden für Aufregung gesorgt. Wie Polizeisprecherin Maria Braunsdorf am Mittwoch auf Anfrage von LVZ-Online mitteilte, hatten Unbekannte gegen 21 Uhr die Plaste-Verkleidung des Aufzugs aufgerissen, Papier in die Zwischenräume gestopft und dann angezündet.

23.06.2010
Anzeige