Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Ermittler: "Nachglimmende Stoffe" sind Ursache für Wohnungsbrand im Leipziger Nordosten
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Ermittler: "Nachglimmende Stoffe" sind Ursache für Wohnungsbrand im Leipziger Nordosten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 12.09.2010
Anzeige
Leipzig

Wahrscheinlich habe die Glut einer Zigarette das Bett im Schlafzimmer entzündet. Die Wohnung ist nach dem Feuer unbewohnbar. Wie hoch der Schaden genau ist, war noch nicht bekannt.

Der Mieter der Wohnung war in den Flammen schwer verletzt worden. Der 47-jährige Mann werde wahrscheinlich noch eine ganze Weile im Krankenhaus bleiben müssen, so Germann. Er hatte sich Brandverletzungen sowie eine Rauchvergiftung zugezogen. Acht weitere Hausbewohner kamen mit dem Schrecken davon.

Bei einem Wohnungsbrand im Leipziger Nordosten ist ein Mann am Samstagmorgen schwerst verletzt worden. Wie Reiner Germann aus dem Lagezentrum der Polizei mitteilte, wurde das Feuer im Stadtteil Schönefeld gegen 7.30 Uhr bekannt. Eine Wohnung im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses stand in Flammen. Rettungskräfte brachten den verletzten 47-jährigen Bewohner aus dem Haus.

Das Feuer in der Straße Schlippe im Stadtteil Schönefeld war gegen 7.30 Uhr bekannt geworden. Die Wohnung im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses stand in Flammen. Rettungskräfte brachten den verletzten 47-jährigen Bewohner aus dem Haus und evakuierten vorsorglich die übrigen Mieter. Gegen 8.20 Uhr war das Feuer gelöscht.

chl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Dachstuhlbrand in Neulindenau hat in der Nacht zu Sonntag die Feuerwehr auf den Plan gerufen. In der Saarländer / Ecke Spinnereistraße brannte es gegen 2.30 Uhr im obersten Geschoss eines leerstehenden Gebäudes.

12.09.2010

30.000 Euro – das ist die Bilanz eines Unfalls mit drei beteiligten Fahrzeugen am Freitagabend in Leipzig-Lindenau. Wie die Polizei mitteilte, war ein 45-jähriger Autofahrer gegen 17.15 Uhr auf der Schomburgkstraße unterwegs in Richtung Merseburger Straße.

10.09.2010

Sechs Diebstähle aus geschlossenen Autos wurden der Polizei am Donnerstag gemeldet. Wie die Polizei am Freitag bekannt gab, hatten die Opfer Wertsachen gut sichtbar in ihren Fahrzeugen liegen lassen.

10.09.2010
Anzeige