Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erneut Fahrkartenautomat in Leipzig gesprengt – 30.000 Euro Schaden in Probstheida

Erneut Fahrkartenautomat in Leipzig gesprengt – 30.000 Euro Schaden in Probstheida

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag im Leipziger Osten einen Fahrkartenautomaten der Leipziger Verkehrsbetrieb (LVB) gesprengt. Die Polizei wurde gegen 1.54 Uhr zum Tatort an der Prager Straße, Höhe Russenstraße, im Stadtteil Leipzig-Probstheida gerufen.

Voriger Artikel
Betrunkener Autofahrer in Leipzig-Eutritzsch erwischt – Zeuge zwingt Mann zum Anhalten
Nächster Artikel
Erneut Fahrkartenautomat gesprengt – Höhe des Schadens in Markranstädt noch unbekannt

Archivfoto

Quelle: André Kempner

Leipzig. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler wurde das Gerät mit Hilfe von Pyrotechnik zerstört, es entstand ein Schaden in Höhe von 30.000 Euro.

Bereits im Vorfeld der Silvesternacht waren in Leipzig mehrere Fahrkartenautomaten der LVB mit Pyrotechnik gesprengt worden, so am S-Bahnhof in Leipzig-Connewitz, an der Haltestelle „An der Märchenwiese“ in Leipzig-Marienbrunn sowie am „Monarchenhügel“ in Leipzig-Meusdorf. Um weiteren Schäden vorzubeugen, hatte das Unternehmen rings um den Jahreswechsel deshalb alle 154 Automaten im Stadtgebiet abschalten und verschließen lassen.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr