Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Erneut Großeinsatz am Leipziger Schwanenteich
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Erneut Großeinsatz am Leipziger Schwanenteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 28.10.2016
Der Leipziger Schwanenteich Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Die Polizei hat am Mittwoch erneut das Gebiet rund um den Schwanenteich ins Visier genommen. An dem sogenannten Komplexeinsatz waren Beamte der Fahrradstaffel, der Bereitschafts-, Kriminal- und Bundespolizei beteiligt. Auch Spürhunde kamen zum Einsatz. Das Absuchen der Parkanlagen führte zu dem von der Polizei erwarteten Ergebnis.

Es wurden mehrere Drogendepots und ein versteckt bereitgestelltes Messer gefunden. Außerdem nahm die Polizei drei Tatverdächtige fest. Einer der Männer wurde bereits per Haftbefehl gesucht, ein anderer war der Polizei schon als Intensivtäter bekannt.  Bei ihnen wurden höhere Geldbeträge gefunden. Die Polizei beschlagnahmte das Geld und die Handys der Männer.

Insgesamt griff die Polizei neun Personen mit Betäubungsmitteln auf und sprach sechs Platzverweise aus. Gegen eine weitere Person leiteten die Beamten ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz ein. Bei den Durchsuchungen fanden die Polizisten teilweise auch Diebesgut, wozu die Ermittlungen noch andauern.  

koku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Straßenbahn der Linie 1 sind am Freitagnachmittag zwei Personen verletzt worden. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

28.10.2016

Die Polizei sucht per Öffentlichkeitsfahndung nach einem Mann, der sich am Donnerstag an einem zehnjährigen Mädchen vergangenen hat. Er überfiel das Kind auf dem Schulweg in Mockau.

28.10.2016

Eine Gruppe Jugendlicher hat am Mittwoch einen 54-Jährigen mit dem Fahrrad umgefahren. Als dieser die Personalien der Unfallverursacher einforderte, griff  einer der Jugendlichen zu seinem Pfefferspray. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

27.10.2016
Anzeige