Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erneut Ticket- und Zigarettenautomaten in Leipzig gesprengt – etwa 62.000 Euro Schaden

Erneut Ticket- und Zigarettenautomaten in Leipzig gesprengt – etwa 62.000 Euro Schaden

In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte erneut zwei Automaten gewaltsam geöffnet. Wie die Polizei mitteilte, wurde gegen 3.30 Uhr in der Georg-Schwarz-Straße in Leipzig-Leutzsch ein Zigarettenautomat mit Pyrotechnik gesprengt.

Voriger Artikel
Massenhafte Handy-Sicherstellung in Leipzig: Demo-Teilnehmer wehren sich gegen die Polizei
Nächster Artikel
Vermummt und mit Pistole: Raubüberfall auf Supermarkt in Leipzig-Plagwitz

Diesmal wurde unter anderem ein Ticketautomat am Bahnhof in Schkeuditz gesprengt.

Quelle: Jörg Carstensen (Symbolfoto)

Leipzig/Schkeuditz. Zeugen hätten beobachtet, wie zwei Männer Zigarettenschachteln einpackten und damit flüchteten.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 2100 Euro. Gegen 5.05 Uhr traf es einen Fahrkartenautomaten am Bahnhof in Schkeuditz. Nach eigenen Angaben fand die Polizei dort ebenfalls abgebrannte Pyrotechnik sowie Hebelspuren. In einem Umkreis von zehn Metern lagen Automatenteile und Fahrkartenrollen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 60.000 Euro.

In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. In den vergangenen Wochen waren in Leipzig und Umgebung bereits mehrere Fahrkarten- sowie Zigarettenautomaten zerstört worden.

jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr