Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erneut Wahlplakate verschiedener Parteien in Leipzig beschädigt

Sachbeschädigung Erneut Wahlplakate verschiedener Parteien in Leipzig beschädigt

Am Wochenende haben mehrere Gruppen in Leipzig Wahlplakate verschiedener Parteien abgehängt oder beschädigt. In einigen Fällen konnte die Polizei die mutmaßlichen Täter stellen.

Am Wochenende sind Plakate verschiedener Parteien beschädigt worden. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Am Wochenende haben mehrere Gruppen im Leipziger Stadtgebiet die Wahlplakate verschiedener Parteien beschädigt. Die Polizei teilte mit, dass die Täter in Wiederitzsch, Gohlis und Eutritzsch zuschlugen. Auch in Delitzsch wurden Plakate zerstört.

In Gohlis beschädigten am Sonntagmorgen unbekannte Täter acht Plakate der CDU, fünf von Die Linke und zwei der SPD. In Wiederitzsch alarmierte ein Hinweisgeber am selben Nachmittag die Polizei. Die Beamten stellten eine Gruppe aus einer 34-Jährigen, einem 36- und einem 39-Jährigen, die fünf CDU-Plakate und zwei AfD-Plakate heruntergerissen haben sollen. In Eutritzsch stellen Polizisten am Sonntag drei Jugendliche (16, 17, und 18 Jahre alt), die mit einem Gartenwerkzeug insgesamt 20 Plakate der AfD heruntergerissen haben sollen.

In Delitzsch griffen Beamten bereits in der Nacht zu Samstag vier Personen (19, 20, 20 und 21 Jahre alt) auf, die verdächtigt werden, Wahlwerbung der Linken beschädigt zu haben. Die Täter hatten drei Plakate heruntergerissen und zum Teil angezündet. Ein Zeuge, der die Gruppe beobachtete, rief die Polizei. Diese löschte einen kleinen Brand mit einem Feuerlöscher und nahm die Gruppe zur weiteren Befragung mit aufs Revier.

In allen Fällen steht die Höhe des Sachschadens noch aus.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr