Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erneut brennen Autos im Leipziger Süden – Ermittlungen wegen Brandstiftung

36.000 Euro Schaden Erneut brennen Autos im Leipziger Süden – Ermittlungen wegen Brandstiftung

Im Leipziger Süden sind in der Nacht zum Dienstag zwei Autos angezündet worden. Die Fahrzeuge brannten komplett aus. Bereits am Samstag gingen nicht weit entfernt zwei Wagen in Flamen auf.

Archivfoto eines brennenden Autos.

Quelle: dpa

Erneut sind zwei Autos im Leipziger Süden in Flammen aufgegangen. An der Kreuzung zwischen Körnerstraße und Lößniger Straße wurden in der Nacht zu Dienstag gegen 2.20 Uhr zwei Fahrzeuge angezündet. Wie die Polizei mitteilte, brannten ein VW New Beetle und ein Mercedes Transporter, die kurz vor der Kreuzung parkten, komplett aus. Die Schadenshöhe wird auf etwa 36.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Bereits am Wochenende brannten in der nahen Paul-Gruner-Straße zwei Autos aus.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr