Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Erneut brennen Autos im Leipziger Süden – Ermittlungen wegen Brandstiftung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Erneut brennen Autos im Leipziger Süden – Ermittlungen wegen Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 12.09.2017
Archivfoto eines brennenden Autos. Quelle: dpa
Anzeige

Erneut sind zwei Autos im Leipziger Süden in Flammen aufgegangen. An der Kreuzung zwischen Körnerstraße und Lößniger Straße wurden in der Nacht zu Dienstag gegen 2.20 Uhr zwei Fahrzeuge angezündet. Wie die Polizei mitteilte, brannten ein VW New Beetle und ein Mercedes Transporter, die kurz vor der Kreuzung parkten, komplett aus. Die Schadenshöhe wird auf etwa 36.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Bereits am Wochenende brannten in der nahen Paul-Gruner-Straße zwei Autos aus.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Feuer im Leipziger Ortsteil Reudnitz-Thonberg sind am Montagmorgen ein 45-jähriger Mann und seine Katze ums Leben gekommen. Eine 24-Jährige bemerkte am frühen Morgen Brandgeruch und informierte die Feuerwehr. Sie erlitt leichte Verletzungen.

12.09.2017

Bei einem Auffahrunfall am Montagmorgen auf der B2 in Leipzig kam der Fahrer einer Kehrmaschine ums Leben. Die Polizei sucht nun Zeugen, die das Unglück gesehen haben.

12.09.2017

Als ein 17-jähriger im Leipziger Park am Rabet Crystal genommen hatte, ist er von zwei Unbekannten mit Stöcken überfallen worden. Währendessen wurde sein Smartphone gestohlen. Die Polizei ermittelt jetzt gegen Täter – und auch das Opfer.

11.09.2017
Anzeige