Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erneut brennt ein Auto im Leipziger Süden – Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen

Erneut brennt ein Auto im Leipziger Süden – Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen

In der Nacht auf Sonntag wurde ein Pkw in Leipzig-Connewitz in Brand gesteckt. Als die Polizei gegen 2.30 Uhr in der Roßmäßlerstraße eintraf, war die Feuerwehr bereits dabei, den Brand zu löschen.

Voriger Artikel
Gestohlenes Auto mit Kreuz besprüht – Polizei findet Wagen in Leipzig und bittet um Mithilfe
Nächster Artikel
Auto im Zentrum aufgebrochen – Dieb stielt keine Wertsachen, sondern Schokohasen

Ein Auto stand in Connewitz in Flammen. (Archivbild)

Quelle: Holger Baumgärtner

Leipzig. Dazu mussten die Beamten die Motorhaube entfernen.

Ein Überspringen der Flammen auf ein nahes Wohnhaus und weitere Fahrzeuge konnte verhindert werden. Die Hitze des Feuers deformierte jedoch auch das Rücklicht eines weiteren Autos.  

Die Polizei schleppte den Wagen zur Spurensicherung ab. Die Höhe des Schadens kann bisher noch nicht beziffert werden.  

Bereits in der Nacht auf Freitag hatten Unbekannte zwei Autos und ein Moped in Leipzig-Connewitz in Brand gesetzt. Es entstand ein Schaden von etwa 19.000 Euro.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr