Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erneuter Sprengstoffanschlag auf LVB-Automat – Täter entwenden Geldkassette

Erneuter Sprengstoffanschlag auf LVB-Automat – Täter entwenden Geldkassette

Auf einen Ticketautomaten der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) ist erneut ein Sprengstoff-Anschlag verübt worden. Wie die Polizei am Sonntag bekannt gab, brachten Unbekannte den Automaten an der Haltestelle Leipzig-Sellerhausen auf der Wurzener Straße, Ecke Annenstraße, gegen 5.30 Uhr zur Detonation.

Voriger Artikel
Brände an den Bahnhöfen in Wahren und Plagwitz – leerstehende Gebäude betroffen
Nächster Artikel
Einbruch in Schkeuditzer Jugendclub: Polizei schnappt hungrigen Einbrecher
Quelle: André Kempner

Leipzig. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass der Sprengsatz im Ausgabeschacht des Automaten postiert worden war. Die oder der Täter entwendeten die nun freiliegende Geldkassette und konnten in unbekannte Richtung flüchten. Nach ersten Schätzungen soll sich ein dreistelliger Geldbetrag in der Kassette befunden haben. Insgesamt wird der Sachschaden auf 30.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In der Vergangenheit waren schon mehrfach Fahrkartenautomaten der LVB mit Sprengstoff zerstört worden. Nicht immer gelang es den Tätern dabei, die Geldkassette zu entwenden. Zum Schutz vor weiteren Attentaten hatten die Verkehrsbetriebe im Juli 2011 zwischenzeitlich 56 Automaten im Stadtgebiet, vor allem in den äußeren Regionen, geschlossen.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr