Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Erste Razzia nach Krawallen in Leipzig - linke Szene in Aufruhr
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Erste Razzia nach Krawallen in Leipzig - linke Szene in Aufruhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 11.06.2015
Die Polizei im Einsatz (Symbolfoto). Quelle: Archiv
Anzeige
Leipzig

Erste Razzia im Zusammenhang mit den Krawallen von Linksautonomen am Freitagabend am südlichen Innenstadtring: Nach LVZ-Informationen durchsuchten Ermittler am frühen Dienstagmorgen eine Wohnung in Lindenau. Die Beamten hatten dabei jenen 35 Jahre alten Mann im Visier, der am Freitag als Einziger festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt worden war. Wie berichtet, ist er seit Längerem als Angehöriger der linksextremistischen Szene bekannt. Staatsanwaltschaft und Polizei äußerten sich nicht zu der Durchsuchung. In diesem Stadium des Verfahrens würden keine Einzelheiten bekannt gegeben, hieß es.

In der linken Szene sorgte die Razzia in der Lindenauer Wohngemeinschaft für helle Aufregung. "Passt auf euch und eure Genossen auf!", heißt es in einem anonym veröffentlichten Beitrag auf der Internetplattform Indymedia. "Checkt eure Zimmer und Häuser, bereitet euch auf eine Hausdurchsuchung auch bei euch vor!" Dem Bericht zufolge, der dem Anschein nach auf Beobachtungen von WG-Mitbewohnern beruht, beschlagnahmten die Ermittler unter anderem Rechner, Datenträger, Feuerzeugbenzin und diverse Schriftstücke. Zudem sollen die Beamten nicht nur über einen richterlichen Beschluss für die Wohnungsdurchsuchung, sondern auch für die Entnahme einer DNA-Probe bei dem Tatverdächtigen verfügt haben. Der 35-Jährige sei jedoch nicht in der Wohnung gewesen.

Nach den Ausschreitungen am Freitag waren laut Polizei eine Vielzahl von Spuren am Tatort gesichert worden, darunter auch DNA-Anhaftungen und Fingerabdrücke, die nun abgeglichen werden können.

F. D

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil ihm der Strom abgestellt worden war, zündete ein Mieter in Lausen-Grünau Kerzen in seiner Wohnung an. Diese verursachten am Mittwochabend einen schweren Brand mit vier Verletzten. Die Polizei stellte bei dem 55-Jährigen mehr als drei Promille Atemalkohol fest.

11.06.2015

Auf der Alten Messe Leipzig hat es am Mittwochabend gebrannt. Wie die Feuerwehr auf Anfrage von LVZ.de mitteilte, ging gegen 17.45 Uhr abgelagerter Unrat in der Messehalle 21 in Flammen auf.

10.06.2015
Polizeiticker Leipzig Diebstahl in Markkleeberg - An der Ampel bestohlen

Zwei Autofahrerinnen sind am Dienstagabend an einer roten Ampel bestohlen worden. Der Dieb riss die Beifahrertüren auf und stahl die dort liegenden Handtaschen, so die Polizei. Zwischen den beiden Taten vergingen nur rund 20 Minuten.

10.06.2015
Anzeige