Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Ertrunkener Mann vom Kulkwitzer See war wohl Nichtschwimmer
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Ertrunkener Mann vom Kulkwitzer See war wohl Nichtschwimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 28.08.2017
Der 27-Jährige konnte am Kulkwitzer See nicht mehr gerettet werden.  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Nach dem Badeunfall am Kulkwitzer See vom Sonntag geht die Polizei davon aus, dass alle drei Männer nicht schwimmen konnten.

Ein 27 Jahre alter Mann aus Griechenland ist in dem Badegewässer ertrunken. Wie die Polizei mitteilte, war er mit einer Gruppe von Freunden am Ufer. Einer der Männer sei ins Wasser gegangen, habe Panik bekommen und um Hilfe geschrien. Der 27-Jährige und ein Freund wollten ihm zu Hilfe eilen, gingen aber selbst unter.

Zur Galerie
Zu einem Badeunfall am Kulkwitzer See sind am 27. August 2017 drei Personen verletzt worden. Eine Person musste reanimiert werden.

Andere Badegäste zogen die Männer aus dem Wasser. Der 27-Jährige wurde wiederbelebt, starb aber am Abend in einem Krankenhaus. Seine 24 und 25 Jahre alten Freunden blieben körperlich unversehrt, erlitten aber einen Schock.

Von LVZ

Retter haben am Sonntagnachmittag drei Männer aus dem Kulkwitzer See in Höhe Strandbades Markranstädt geholt. Eine Person wurde über eine Stunde reanimiert und kam anschließend auf die Intensivstation. Der 27-jährige Mann verstarb am Abend auf der Intensivstation.

27.08.2017

Mit einer üblen Masche hat ein Trickbetrüger im Leipziger Norden viel Geld erbeutet. Der Täter gab vor, er komme vom Fernsehen und wolle Gebührenbescheide kontrollieren. Dann stahl er seinem Opfer 3000 Euro.

28.08.2017

Ein lauter Knall, dann eine Rauchwolke über dem Südosten der Stadt. So wurden Anwohner gegen Mitternacht auf das Feuer in einem leerstehenden Gebäude aufmerksam. Laut Feuerwehr kam aber niemand zu Schaden.

27.08.2017
Anzeige