Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Extreme Rauchentwicklung: Feuerwehreinsatz nach Kellerbrand

In Leipzig-Grünau Extreme Rauchentwicklung: Feuerwehreinsatz nach Kellerbrand

Ein Kellerbrand hat am Freitagabend die Leipziger Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das Feuer war gegen 19 Uhr in einem Wohnhaus in der Straße Am Schwalbennest ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

Bei einem Feuer in Leipzig Grünau sind am 30. Juni drei Keller ausgebrannt.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Ein Kellerbrand hat am Freitagabend die Leipziger Feuerwehr auf den Plan gerufen. Wie Feuerwehrsprecher Gerald Hofmann gegenüber LVZ.de mitteilte, ging um 19.01 Uhr ein Notruf ein, um 19.20 Uhr wurde „eine extreme Rauchentwicklung“ gemeldet.

Das Feuer war im Keller eines Wohngebäudes in der Straße Am Schwalbennest nahe der Lützner Straße und des Schönauer Rings ausgebrochen. Um 19.38 Uhr vermeldeten die Brandbekämpfer, dass die Flammen gelöscht seien. Drei Keller brannten aus, Verletzte gab es nicht. 30 Mieter mussten zwischenzeitlich ihre Wohnungen verlassen, durften nach Ende der Löscharbeiten aber in ihre Unterkünfte zurück. Die Brandursache ist noch unklar, diese wird erst am Samstag untersucht.

CN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr