Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Extremismus-Bekämpfer ermitteln zu Brandanschlag auf Petrys Auto
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Extremismus-Bekämpfer ermitteln zu Brandanschlag auf Petrys Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 26.09.2016
Im Leipziger Musikviertel wurde Mitte September das Auto von Frauke Petry angezündet. Quelle: privat
Anzeige
Leipzig

Zum Brandanschlag auf das Auto von AfD-Chefin Frauke Petry hat das Operative Abwehrzentrum (OAZ) der Polizei die Ermittlungen übernommen. Hinweise zu den Tätern gibt es bislang nicht. Aus ermittlungstaktischen Gründen würden derzeit auch keine Angaben zum Stand der Fahndung gemacht, sagte eine OAZ-Sprecherin am Montag in Leipzig.

Das Auto der AfD-Chefin war Mitte September im Leipziger Musikerviertel in Flammen aufgegangen und komplett zerstört worden. Die Extremismus-Bekämpfer der Polizei gehen von Brandstiftung aus. In den vergangenen Monaten war es in dem Leipziger Viertel nahe der Innenstadt bereits mehrfach zu Brandstiftungen an Autos gekommen.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst wurde der Leipziger Mannschaftsbus vor dem Stadion blockiert und mit Eiern beworfen, dann zerstachen Köln-Anhänger die Reifen von sieben Kleinbussen aus der Messestadt. Bei Rangeleien wurde ein Polizist verletzt. RB-Chef Mintzlaff forderte Konsequenzen.

26.09.2016

Etwa 40 Hooligans aus dem Fan-Umfeld von Lok Leipzig sind am Sonntagnachmittag in Gera aufgegriffen worden. Sie führten unter anderem Messer und Schlagstöcke mit sich, wollten zum Spiel von Rivale Chemie Leipzig.

26.09.2016

Einsatz für die Leipziger Feuerwehr: Am Völkerschlachtdenkmal ist am Sonntag ein Pkw in Flammen aufgegangen. Das Fahrzeug wurde komplett zerstört, die Ermittlungen dauern an.

16.02.2017
Anzeige