Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fährtenhund stellt 18-Jährigen nach Zündeln an Mülltonne in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fährtenhund stellt 18-Jährigen nach Zündeln an Mülltonne in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 21.03.2018
Fährtenhund stellt 18-Jährigen nach Zündeln an Mülltonne in Leipzig (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Am Dienstagabend gegen 23.10 Uhr hat die Polizei in Leipzig einen 18-Jährigen in Engelsdorf gestellt, der zuvor eine Mülltonne angezündet hatte. Laut Polizei wurde der Täter mit Hilfe eines Spürhundes gefasst. Zuvor war der Mann beim Zündeln beobachtet worden. Die alarmierte Polizei konnte den Schwelbrand löschen und fand den mutmaßlichen Zündler Täter in der Nähe des Tatortes in der Riesaer Straße.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten neben einem Sturmfeuerzeug auch zwei nach frischem Qualm und verbranntem Kunststoffe riechende Handschuhe sicher. Ein Fährtenhund bestätigte den Zusammenhang des Mannes mit den angezündeten Tonnen. Gegen den 18-Jährigen wird nun ermittelt.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 48-Jähriger hat beim Abbiegen auf die Leipziger Georg-Schumann-Straße die Vorfahrt der Straßenbahn missachtet. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 10.000 Euro.

21.03.2018

Laut Polizei ist es wahrscheinlich, dass sie sich in Leipzig aufhält: Die 16-jährige aus Brandenburg an der Havel wird seit mehr als einer Woche vermisst. Nach der Jugendlichen wird nun auch in der Messestadt gesucht.

26.03.2018

Ein Räuber hat im Dezember 2017 im Stadtteil Lausen-Grünau eine Frau angegriffen und sie zur Herausgabe ihres Portemonnaies genötig. Nun bitten die Behörden um Mithilfe.

21.03.2018