Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fahrer unter Drogeneinfluss flüchtet vor der Polizei und baut Unfall
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fahrer unter Drogeneinfluss flüchtet vor der Polizei und baut Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 06.03.2017
Ein Mann ist vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Er stand unter Drogen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Autofahrer hat am Sonntagmorgen um acht Uhr versucht, sich einer Kontrolle zu entziehen und ist vor der Polizei geflüchtet. Laut den Beamten ignorierte der Mann das Stopp-Signal der Ordnungskräfte und beschleunigte sein Fahrzeug stattdessen. Mit stark erhöhter Geschwindigkeit fuhr er auf der Altranstädter Straße in Richtung Erich-Zeigner-Allee. An der Kreuzung Antonienstraße missachtete er eine rote Ampel und bog nach rechts in die Antonienstraße ein. Dort verlor er allerdings die Kontrolle über seinen Wagen und pralle gegen den Bordstein. Nachdem das Auto zum Stehen gekommen war, ergriffen Fahrer und Beifahrer zu Fuß die Flucht, wurden kurze Zeit später aber von der Polizei gestellt.

Wie sich herausstellte, stand der Fahrer unter Drogeneinfluss, außerdem lag gegen ihn eine Fahrerlaubnissperre vor. Er muss ich nun wegen zahlreicher Verkehrsverstöße verantworten.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die alte Propsteikirche St. Trinitatis in der Emil-Fuchs-Straße ist Ziel von Dieben geworden. Unbekannte stiegen in das leerstehende Gebäude ein und stahlen rund 600 Meter Kabel und Rohre.

06.03.2017

An mehreren Orten haben Unbekannte am Wochenende in der Messestadt randaliert. In Neustadt-Neuschönefeld wurden Autos mit Steinen beworfen, in Gohlis eine Kleingartenanlage verwüstet.

06.03.2017

Ein Radfahrer hat in der Südvorstadt einem Pizzaboten erst die Seitenscheibe mit der bloßen Hand zerstört und ihm dann ins Gesicht geschlagen. Der Mann hatte sich offenbar darüber aufgeregt, dass der Bote mit dem Auto auf der Straße gehalten hatte.

06.03.2017
Anzeige