Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fahrerflucht auf A 14: Unfallverursacher bringt zwei Autos ins Schleudern und fährt weiter
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fahrerflucht auf A 14: Unfallverursacher bringt zwei Autos ins Schleudern und fährt weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 01.08.2016
Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Auf der A 14 Richtung Dresden ist es am 25. Juli gegen 13.20 Uhr zu einem Unfall mit Fahrerflucht gekommen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich dieser in der Nähe der Auffahrt Leipzig-Nordost. Ein weißer Dacia Sontero setzte zum Überholen an. Dabei übersah der Fahrer aber den Wagen, der bereits auf der linken Spur fuhr.

Er touchierte diesen und wich zurück auf den mittleren Fahrstreifen und setzte seine Fahrt Richtung Dresden pflichtwidrig fort. Der touchierte Wagen geriet unterdessen in Schleudern und kollidierte mit einem weiteren Auto auf dem mittleren Fahrstreifen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall und dem weißen Dacia, der den Unfall verursachte, geben können. Sie werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei in der Schongauerstraße 13 oder telefonisch unter (0341) 255 28 51 zu melden.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anfang Juni wurde Marcel P. aus Taucha das letzte Mal gesehen. Nachdem die Leipziger Polizei den 35-Jährigen mit einer Öffentlichkeitsfahndung gesucht hatte, ist der Mann nun in Bautzen wieder aufgetaucht. Er habe sich einer fahrenden Schaustellergruppe angeschlossen.

04.08.2016

Die Suche nach fehlenden Leichenteilen der Toten vom Baggersee in Leipzig-Thekla geht am Montag weiter. Taucher sind im Einsatz, der See soll aber laut Polizei nicht abgepumpt werden.

01.08.2016

Wer sind die Toten aus dem Bagger in Leipzig-Thekla? Erste Hinweise liegen der Polizei bereits vor, einem Bericht zufolge soll es sich um ein Paar aus Tunesien handeln. Unterdessen wurde die Spurensuche vor Ort verlängert. Das Gewässer bleibt auch weiterhin gesperrt.

31.07.2016
Anzeige