Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fahrerflucht in Leipzig-Reudnitz: Transporter erfasst 52-Jährige an Straßenbahnhaltestelle
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fahrerflucht in Leipzig-Reudnitz: Transporter erfasst 52-Jährige an Straßenbahnhaltestelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 05.11.2013
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Passantin hatte die Straße bereits betreten, wurde von dem Transporter erfasst und stürzte schwer.

Der oder die Fahrer/in des Wagens kümmerte sich nicht um die Verunglückte und fuhr einfach weiter stadteinwärts. Das Unfallopfer musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Vor allem sind die Beamten an Informationen zum Transporter interessiert. Wer Aussagen zum Fahrzeugtyp, zur Farbe, Kennzeichen oder etwa Aufschriften machen kann, meldet sich am besten beim Verkehrsunfallsdienst in der Schongauer Straße 13 oder telefonisch unter (0341) 255-2847.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kabeldiebe sind in der Nacht zum Samstag in eine Leipziger Firma im Stadtteil Holzhausen eingedrungen. Wie die Polizei mitteilte, hatten die unbekannten Täter ein Lagerhallentor aufgebrochen und fünf Trommeln mit je 1000 Meter Kabel gestohlen.

04.11.2013

Ein 16-Jähriger hat am Sonntagabend Brandverletzungen erlitten, nachdem sein Computer plötzlich in Flammen aufgegangen war. Wie die Polizei mitteilte, hatte der junge Mann noch versucht, das Feuer selbst zu löschen.

04.11.2013

[gallery:500-2802883581001-LVZ] Leipzig. Im Leipziger Westen sind am Sonntagabend zwei Gartenlauben ausgebrannt. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Feuerwehr gegen 22 Uhr zum Kleingartenverein „Am Kanal“ im Stadtteil Burghausen-Rückmarsdorf gerufen, weil hier bereits eine der Lauben in Flammen stand.

04.11.2013
Anzeige