Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fahrgast will Zeche prellen und attackiert Taxifahrer im Leipziger Osten
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fahrgast will Zeche prellen und attackiert Taxifahrer im Leipziger Osten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 28.12.2015
Ein Taxifahrer ist am frühen Sonntagmorgen von einem Passagier angegriffen worden. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Taxifahrer ist am frühen Sonntagmorgen von einem Passagier angegriffen worden, der seine Gebühr nicht zahlen wollte. Der Fahrgast war kurz vor 5 Uhr in der Markranstädter Straße (Plagwitz) in den Wagen des Chauffeurs eingestiegen und ließ sich in die Eisenbahnstraße im Leipziger Osten bringen. Auf dem Weg dorthin schlief er ein, sodass ihn der 34-jährige Fahrer am Ziel wecken musste. Als der Berufskraftfahrer die Bezahlung von 20 Euro einforderte, weigerte sich der Unbekannte, die Rechnung zu begleichen – er habe kein Geld und werde nun nach Hause gehen, sagte er.

Der Taxifahrer drohte, die Polizei zu rufen, woraufhin der Passagier ihn mehrfach ins Gesicht schlug. Nachdem der Mann ausgestiegen war, attackierte er den Chauffeur erneut mit der Faust, zog dann einen Schlüssel aus der Tasche und ging in ein nahes Mehrfamilienhaus. Ein zweiter Taxifahrer beobachtete die Szene und rief umgehend die Polizei.

Gegen den Angreifer wird wegen Zechbetrugs und Körperverletzung ermittelt. Da der Täter Zugang zu dem Haus hatte und möglicherweise dort auch wohnt, gehen die Beamten laut einer Mitteilung vom Montag davon aus, den Namen des Mannes schnell herausfinden zu können.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Fuß ist ein 50-Jähriger am frühen Montagabend unter eine Straßenbahn der Leipziger Verkehrsbetriebe geraten. Der Mann wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

28.12.2015

Ein 21-Jähriger Leipziger hatte sich ausgesperrt und musste sich vom Hausmeister die Tür öffnen lassen. Dieser bemerkte Cannabis-Geruch und verständigte die Polizei. 50 Hanfpflanzen wurden letztlich aus der Wohnung in Holzhausen getragen.

28.12.2015

Gleich mit zwei Fahrrädern war am Sonntag ein Mann in Leipzig unterwegs. Auf einem fuhr er, das andere trug er auf der Schulter. Grund genug für die Polizei nachzufragen. Die Beamten landeten einen Volltreffer.

28.12.2015
Anzeige