Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fahrzeug auf der Autobahn 9 bei Leipzig völlig ausgebrannt

Nächtliche Sperrung Fahrzeug auf der Autobahn 9 bei Leipzig völlig ausgebrannt

Ein Fahrzeug ging am Samstagabend auf der Autobahn 9 in Höhe der Ausfahrt Leipzig-West plötzlich in Flammen auf. Ursache war offenbar ein überhitzter Motor. Die Insassen konnten sich retten.

Nur noch ein Wrack: Auf der A9 bei Leipzig ist am Samstagabend ein Auto völlig ausgebrannt.

Quelle: Polizei

Leipzig. Die Feuerwehr Dölzig musste am Samstagabend gegen 22.40 Uhr zu einem Fahrzeugbrand an der Autobahn 9 ausrücken. Laut Autobahnpolizei geriet der Wagen in Höhe der Ausfahrt B 181 in Richtung Günthersdorf in Brand. Die beiden Insassen hatten gerade noch rechtzeitig bemerkt, dass Rauch aus dem Motorraum stieg und konnten sich in Sicherheit bringen.

Durch den Motorbrand, nach ersten Erkenntnissen der Polizei durch Überhitzung, ging schnell der gesamte Pkw in Flammen auf. Gut eine Stunde lang sei die Feuerwehr mit den Löscharbeiten beschäftigt gewesen. Von dem Wagen war nichts zu retten.

Die Ausfahrt an der A9 musste über mehrere Stunden gesperrt werden, so die Polizei weiter. Durch die extreme Hitzeentwicklung wurde auch der Asphalt an der Brandstelle in Mitleidenschaft gezogen. Restschäden habe die Autobahnmeisterei am Sonntag ausgebessert. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt.

Von lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr